2017er Wellen

Auf sieben fette Jahre folgen sieben magere Jahre. Eigentlich mag ich nicht über 2017 schreiben. Die Zeit der mageren Jahre hat begonnen. Sie bringen nichts Gutes. Gesundschreiben was todkrank ist, hilft nicht. Klüger, sich innerlich vorzubereiten, anstatt wie die Lemminge in den Abgrund zu laufen. Vorbereitet fällt man, tritt der Ernstfall dann ein, nicht aus… Weiterlesen 2017er Wellen

Ewiger Friede

Siehe, wie fein und lieblich ist’s, wenn Brüder einträchtig beieinander wohnen! Denn dort verheißt der HERR den Segen und Leben bis in Ewigkeit. Psalm 133,1.3 Unzerstückelt heißt der Psalm nach Elberfelder Übersetzung: Siehe, wie gut und wie lieblich ist es, wenn Brüder einträchtig beieinander wohnen! Wie das köstliche Öl auf dem Haupte, das herabfließt auf… Weiterlesen Ewiger Friede

Mutmacher

Fürchte dich nicht; denn ich bin bei dir und will dich erretten, spricht der HERR. Jeremia 1,8 In der Elberfelder Übersetzung heißt der Vers: Fürchte dich nicht vor ihnen; denn ich bin mit dir, um dich zu erretten, spricht Jahwe. Vor manchen Menschen kann man sich fürchten. Sie schrecken vor nichts zurück, kennen keine Grenzen,… Weiterlesen Mutmacher

Befreiung

Wende dich, HERR, und errette mich, hilf mir um deiner Güte willen! Psalm 6,5 In der Elberfelder ist übersetzt: Kehre um, Jahwe, befreie meine Seele; rette mich um deiner Güte willen! Wir sind gefangen in unseren Gewohnheiten, in unseren Gedankengebäuden, in unserem Umfeld, in unseren Lebenslügen. O Gott, befreie meine Seele, befreie meinen Blick, befreie… Weiterlesen Befreiung

Geist

Es soll nicht durch Heer oder Kraft, sondern durch meinen Geist geschehen, spricht der HERR Zebaoth. Sacharja 4,6 In der Elberfelder Übersetzung heißt es: Dies ist das Wort Jahwes an Serubbabel: Nicht durch Macht und nicht durch Kraft, sondern durch meinen Geist, spricht Jahwe der Heerscharen. Mensch denkt (seine) Macht könne es richten, (seine) Kraft… Weiterlesen Geist

Durchschaut

Wehe denen, die aus einem Schuldigen einen Gerechten machen gegen Bestechung und Gerechten ihre Gerechtigkeit absprechen! Jesaja 5,22.23 In Elberfelder Übersetzung heißen die Verse, kaum wiederzuerkennen: Wehe denen, die Helden sind, um Wein zu trinken, und tapfere Männer, um starkes Getränk zu mischen; welche den Gesetzlosen um eines Geschenkes willen gerecht sprechen, und die Gerechtigkeit… Weiterlesen Durchschaut

Lichtsaat

Dem Gerechten muss das Licht immer wieder aufgehen und Freude den frommen Herzen. Psalm 97,11 Nach Elberfelder Übersetzung heißt der Vers: Licht ist gesät dem Gerechten, und Freude den von Herzen Aufrichtigen. Gottes Lichtsaat ist in uns. Wenn der Sturm ein Licht erlöschen lässt, hat Gott schon ein neues in uns angezündet.

Lebenserfahrung

Der Vater macht den Kindern deine Treue kund. Jesaja 38,19 In der Elberfelder Übersetzung heißt der Vers: Der Lebende, der Lebende, der preist dich, wie ich heute: der Vater gibt den Kindern Kunde von deiner Treue. Gott steckt im Leben und wer ihn erfährt, vertraut, erzählt von seinem Leben. Lebenserfahrung!

Faulenzer

Tu deinen Mund auf für die Stummen und für die Sache aller, die verlassen sind. Sprüche 31,8 Nach Elberfelder Übersetzung heißt der Vers: Tue deinen Mund auf für den Stummen, für die Rechtssache aller Unglücklichen. Man denkt, für diejenigen einzustehen, die es gerade nicht selbst können, sei selbstverständlich. Und doch machen sich viele vom Acker,… Weiterlesen Faulenzer