Wunderbar

Denn ein Kind ist uns geboren, ein Sohn uns gegeben, und die Herrschaft ruht auf seiner Schulter; und man nennt seinen Namen : Wunderbarer, Berater, starker Gott, Vater in Ewigkeit, Friedefürst. Jesaja 9,6 Mit jeder Geburt wird Gott ein Kind geboren, jedes Kind ist wunderbar. Das Leben macht jedoch nicht jeden stark, weise, unanfechtbar. Trotz… Weiterlesen Wunderbar

Wunderbar

Das soll mein Ruhm und meine Wonne, mein Preis und meine Ehre sein unter allen Völkern auf Erden, wenn sie all das Gute hören, das ich Jerusalem tue. Jeremia 33,9 In der Elberfelder heißt der gleiche Vers: Und sie soll mir zum Freudennamen, zum Ruhm und zum Schmuck sein bei allen Nationen der Erde, welche… Weiterlesen Wunderbar

Wunderland

Wie der neue Himmel und die neue Erde, die ich mache, vor mir Bestand haben, spricht der HERR, so soll auch euer Geschlecht und Name Bestand haben. Jesaja 66,22 Der neue Himmel und die neue Erde ist das versprochene Wunderland, in das Gott uns als neuer Mensch führt.

Wunder

Ich danke dem HERRN von ganzem Herzen und erzähle alle deine Wunder. Psalm 9,2 Wenn von Wundern die Rede ist, runzelt sich die Stirn, da gedachte wird, Wunder ließen sich mit Verstand fassen. Jeden Tag von ganzem Herzen, ehrlich und aufrichtig, danken zu können, ist ein Wunder, doch kann man es mit Verstand fassen?

Wunder

Gottes Zeichen sind groß, und seine Wunder sind mächtig, und sein Reich ist ein ewiges Reich, und seine Herrschaft währet für und für. Daniel 3,33 Gottes Wunder, schief beäugt in unser ach so rationalen Welt. Welt-Wunder, Fußball-Wunder, Wunder der Technik – an sie glauben wir gern. Aber Gottes Wunder? Auferstehung von Toten, Heilung von Lahmen… Weiterlesen Wunder

Wundertüte

Deine Gnade soll mein Trost sein, wie du deinem Knecht zugesagt hast. Psalm 119,76 Deine Gnade, Deine Güte, Deine Wahrheit. Beides kommt und geht, wie der Sand und die Wundertüten, in dem der Sand zur Kirchentagseröffnung gestern war. Deine Gnade, deine Güte, deine Wahrheit ist jeden Tag wie eine Wundertüte.

Natur

Nimm dieses zu Ohren, Hiob; stehe und betrachte die Wunder Gottes! JOB 37:14 ELB Der Mensch ist meistens mehr damit beschäftigt, seine eigenen Befindlichkeiten zu pflegen, anstatt den Blick zu weiten und sich daran zu erfreuen, was von Gottes Natur noch übrig ist.

Friedefürst

Denn ein Kind ist uns geboren, ein Sohn uns gegeben, und die Herrschaft ruht auf seiner Schulter; und man nennt seinen Namen: Wunderbarer, Berater, starker Gott, Vater der Ewigkeit, Friedefürst. JESAJA 9:6‭, ‬10 ELB Wunderbarer, Berater, starker Gott, Vater der Ewigkeit, Friedefürst. Was bedarf es mehr?

Niederungen

Jehova! Nicht hoch ist mein Herz, noch tragen sich hoch meine Augen; und ich wandle nicht in Dingen, die zu groß und zu wunderbar für mich sind. PSALM 131:1 ELB Anstatt sein Trachten in die Höhe zu richten, sollte man Gott demütig in den irdischen Niederungen suchen. Alles Göttliche liegt allein in Gottes Hand.

Influencer

Und ich wandte mich und sah Eitelkeit unter der Sonne. PREDIGER 4:7 ELB Die Pflanzen sind ganz uneitel und wunderschön in ihrer Natürlichkeit. Des Menschen Eitelkeit beraubt ihn seiner natürlichen Schönheit. Einzig Gottes Natur ist die Influencerin, der es nachzueifern lohnt.