Recht und Ordnung

Von uns Staatsbürgern wird erwartet, dass wir uns „Recht und Ordnung“ unterwerfen. Obwohl beides weder richtig noch ge-RECHT sein muss. Wenn jemand Jura studiert hat und Recht spricht, heißt das noch lange nicht, dass es recht ist, was er rechtspricht. Wenn rechthaberische Menschenmengen meinen, ihr Recht durchsetzen zu müssen, heißt es noch lange nicht, dass es recht ist, was sie für sich reklamieren. Wenn Geheimdienste in der Privatsphäre von Menschen herumschnüffeln, heißt das noch lange nicht, dass es recht ist. Recht hat wenig mit richtig zu tun und noch weniger mit Ge-RECHT-igkeit. Ge-RECHT-e Kriege? Ge-RECHTEs Recht? Ge-RECHTE Ordnung? Rechte Ammenmärchen.

Näheres und weitere Beiträge zum Drabble Dienstag, den Regeln und den verwendeten Wörtern  JURA – MENGE – GEHEIMDIENST siehe bei Wupperpostille:

https://wp.me/p2mJZF-2PB