Freudengesang

Gott! Ein neues Lied will ich dir singen, mit der Harfe von zehn Saiten will ich dir Psalmen singen; dir, der Rettung gibt den Königen, der seinen Knecht David entreißt dem verderblichen Schwerte.
Psalm 144,9-10

Das Herz singt vor Freude,
wenn es erkennt,
dass Gott nahe ist.

Auf und Ab

Denn der Feind verfolgt meine Seele, zertritt zur Erde mein Leben, macht mich wohnen in Finsternissen gleich den Toten der Urzeit.
Psalm 143,3

Keiner ist gefeit
gegen die Auf und Abs
des Lebens.
Nach jedem Ab
gibt es ein Auf.
Gott begegnet man sowohl
im Auf, als auch im AB.

Höchste Instanz

Preisen sollen sie deinen Namen, den großen und furchtbaren, heilig ist er! – Und die Stärke des Königs, der das Recht liebt! Du stellst fest die Geradheit, du übst Recht und Gerechtigkeit in Jakob.
Psalm 99,3-4

Gott ist und bleibt
die höchste Instanz
in allem, was wir sind und tun.

Geduld

Ich warte auf Jehova, meine Seele wartet; und auf sein Wort harre ich.
Psalm 130,5

Ungeduldig denken wir,
alles was wir uns erbitten,
müsse Gott (sofort) erfüllen.
Gott verlangt die Geduld,
die er für uns aufbringt,
auch von uns.

Das Göttliche

In Ewigkeit, Jehova, steht dein Wort fest in den Himmeln; von Geschlecht zu Geschlecht währt deine Treue; du hast die Erde festgestellt und sie steht.
Psalm 119,89

Das Göttliche bleibt,
überlebt alle Generationen
und weißt am Ende den Weg
zurück.

Jetztzeit

So lehre uns denn zählen unsere Tage, auf dass wir ein weises Herz erlangen!
Psalm 90,12

Wir sind an Seele und Leib verletzlich,
zeit(en)abhängig.
Deshalb sollten wir vertrauensvoll
unsere Jetztzeit in Gottes Hand legen,
seine Zeit zu unserer Zeit machen.