Sturheit

Durch Übermut gibt es nur Zank; bei denen aber, die sich raten lassen, Weisheit.
Sprüche 13,10

Unausgeglichenheit gebiert
Unausgewogenes,
Sturheit erntet Kopfschütteln.
Beides gereicht einem
zum Nachteil.

Urteilen?

Die Zunge der Weisen spricht tüchtiges Wissen aus, aber der Mund der Toren sprudelt Narrheit.
Sprüche 15,2

Wer mag sich anmaßen zu urteilen,
was weise ist und was dumm?
Was für den einen weise ist,
mag für den anderen dumm sein
und umgekehrt.
Gott allein ist die Weisheit.

Recht

Viele suchen das Angesicht eines Herrschers, doch von Jehova kommt das Recht des Mannes.
Sprüche 29,26

Rechtsordnungen gibt es viele auf dieser Welt.
„Das Recht“ existiert nicht, nur Rechte,
von den jeweiligen Rechthabern definiert und ausgelegt.
Gottes Recht allein ist gerecht und allgemeingültig.

Ammenmärchen

Die Lippe der Wahrheit besteht ewiglich, aber nur einen Augenblick die Zunge der Lüge.
Sprüche 12,19

Manchmal erscheint es unerträglich,
welche Ammenmärchen einem aufgetischt werden.
Ordnet man sie in den Zeitenlauf ein,
sind sie ein Nichts.