Kalkül

Tue von dir die Verkehrtheit des Mundes, und die Verdrehtheit der Lippen entferne von dir.
Sprüche 4,24

Falschheit in seinen Äußerungen kann in viel Richtungen gehen:

man redet freundlich und denkt feindlich,
man tut unschuldig und wetzt gleichzeitig das Messer,
man unterstützt vordergründig und intrigiert im Geheimen,
man verteidigt jemanden und greift ihn im nächsten Augenblick an,
man lässt einen im guten Glauben und geht schon lange auf Abwegen,
man schickt jemand in die Irre und lässt ihn dort sich verirren,
man …,
man …,
man …,

Die Spielarten des falschen Spiels sind zahllos.
Vor Gott ist alles falsch, wird alles unverfälscht notiert.
Beim ihm geht das hinterlistige Kalkül nicht auf.

Freund

Der Freund liebt zu aller Zeit, und als Bruder für die Drangsal wird er geboren.
Sprüche 17,17

Gute Freunde kann man an einer Hand abzählen.
Sie sind da, wenn man sie braucht.
Sie gehen einem nicht um den Bart,
sondern sind ehrlich.
Es freue sich jeder, der das Glück hat,
mindestens einen guten Freund zu haben.
Man kann sicher sein,
der Tag wird kommen,
an dem man ihn braucht.

Einflüsterungen

Es ist der Pfad zum Leben, wenn einer Unterweisung beachtet; wer aber Zucht unbeachtet lässt, geht irre.
Sprüche 10,17

Sturheit hat sich noch nie ausgezahlt.
Sich taub zu stellen, verhindert nicht,
dass man im Innersten eine Ahnung hat,
was alles falsch läuft.
Wer nur auf Glück baut,
baut ohne Fundament.
Gott weiß, was er uns einflüstert.
Weise, ihm zu folgen.

Der Ton macht die Musik

Huldvolle Worte sind eine Honigwabe, Süßes für die Seele und Gesundheit für das Gebein.
Sprüche 16,24

Ein freundliches ehrliches Wort erhellt den Tag,
Honig um den Mund schmieren verdunkelt ihn.
Unter Dauerbeschuss verkümmert die Seele,
ohne Streicheleinheiten verhärtet sie.
Oft macht der Ton die Musik,
gibt die Richtung in Moll oder Dur an.

Unzufriedenheit

Die Furcht Jehovas ist zum Leben; und gesättigt verbringt man die Nacht, wird nicht heimgesucht vom Übel.
Sprüche 19,23

Gott macht einen zufrieden und
lässt einen zufrieden durchs Leben gehen.
Unzufriedenheit entsteht durch Gedankengebäude,
in die man Wünsche einmauert,
denen das Sein nicht entspricht.

Narrenhaus

Wenn du den Narren mit der Keule im Mörser zerstießest, mitten under der Grütze, so würde seine Narrheit doch nicht von ihm weichen.
Sprüche 27,22

Narren bleiben Narren,
egal welche Position sie bekleiden.
Narren auch diejenigen,
die den Narren folgen.
Die Welt: ein Narrenhaus!