Lebenskunst

Darum werden wir uns nicht fürchten, wenngleich gewandelt würde die Erde, und wenn die Berge wankten im Herzen des Meeres, wenn seine Wasser tobten und schäumten, die Berge erbebten durch sein Ungestüm. PSALM 46:2‭-‬3 ELB

Ohne Angst dem Leben entgegen zu treten ist eine Kunst, die nur mit Gott gelingen kann.

Wieviel

Eichenallee

Deshalb, Geliebte, da ihr dies erwartet, so befleißiget euch, ohne Flecken und tadellos von ihm erfunden zu werden in Frieden. 2 PETRUS 14‭

Wer kann am Ende schon sagen, er habe nichts auf dem Kerbholz? Es geht nicht um das Ob, sondern das Wieviel. Und hierbei ist jeder seines Glückes Schmied.

Trauer

Einer, der das Oberkleid ablegt am Tage der Kälte, Essig auf Natron: so, wer einem traurigen Herzen Lieder singt. SPRUECHE 25:20 ELB

Ob jemand über etwas Trauer empfindet oder nicht, ist höchst persönlich. Auch wie jemand mit Trauer umgeht, ist personenabhängig. Der eine sucht Menschen, der andere flüchtet sie, der eine flüchtet sich in Arbeit, der andere bekommt Depressionen. Was Menschen in Trauer sicher nicht brauchen, ist eine enthemmte (sozialmediale) Meute, die die Trauernden zerfetzen. Diese antisozialen Medien widern mich zunehmend an, oder vielmehr die Menschen, die keinen Maßstab und keinen Sinn mehr dafür zu haben scheinen, dass menschliches Miteinander auf Dauer ohne Menschlichkeit und Respekt voreinander nicht gelingen kann. Traurig. Traurig und besorgniserregend. Eine Gesellschaft ohne verbindliche (Verhaltens-)Regeln kann nicht existieren. Gesellschaften, die sich selbst auflösen. Historisch belegt. Jetzt scheinen unsere Gesellschaften an der Reihe zu sein.

Zufluchtsort

Und Jehova wird eine hohe Feste sein dem Unterdrückten, eine hohe Feste in Zeiten der Drangsal. PSALM 9:9 ELB

Gott als Zufluchtsort ist eine Option, die nicht mehr gängig ist, sonst würde man nicht so viel Gejammer hören.

Licht

Und wer in der Finsternis wandelt, weiß nicht, wohin er geht. Während ihr das Licht habt, glaubet an das Licht, auf daß ihr Söhne des Lichtes werdet. JOHANNES 12:35‭-‬36 ELB

Wer nicht glaubt, denkt in seiner Dunkelheit er gehe ins Nichts, wer das Licht in sich weiß, ist Teil des Lichts.

Loslösung

Und der Verstorbene kam heraus, an Füßen und Händen mit Grabtüchern gebunden, und sein Gesicht war mit einem Schweißtuch umbunden. Jesus spricht zu ihnen: Löset ihn auf und laßt ihn gehen. JOHANNES 11:44 ELB

Gott öffnet alle Gräber, wenn sich das menschliche auflöst und lässt uns in seine Herrlichkeit eingehen. Loslösung ist die letzte Lösung.

Steine

Jesus spricht: Nehmet den Stein weg. Die Schwester des Verstorbenen, Martha, spricht zu ihm: Herr, er riecht schon, denn er ist vier Tage hier. Jesus spricht zu ihr: Habe ich dir nicht gesagt, wenn du glauben würdest, so würdest du die Herrlichkeit Gottes sehen? JOHANNES 11:39‭-‬40 ELB

Der Stein, der auf den Herzen liegt, verschließt das Tor zum reinen Glauben. Wenn er weggenommen ist, öffnet sich unsere menschliche Enge und macht den Weg frei zur Herrlichkeit Gottes.

Glauben

Und jeder, der da lebt und an mich glaubt, wird nicht sterben in Ewigkeit. Glaubst du dies? JOHANNES 11:26 ELB

Der Kern jeder Religion oder Spiritualität dreht sich um das Sein oder Nichtsein nach dem Tod, in welcher Form oder Nichtform auch immer. Glaubst du das oder nicht? Glaubst du an den Glauben, in welcher Form du ihn auch betreibst? Ist er ein Schutzmantel gegen die unwillkürliche Todesangst, die der Mensch als Überlebensmechanismus in den Genen hat? Wie auch immer, er ist eine Überlebensstrategie.