Novembernebel

Was beugst du dich nieder, meine Seele, und was bist du unruhig in mir? Harre auf Gott! Denn ich werde ihn noch preisen, der das Heil meines Angesichts und mein Gott ist.
Psalm 42,11

Ist man niedergeschlagen,
die Seele voll trüber Novembernebel,
erinnere man sich an
das warme Licht Gottes,
das jede furchteinflößende Dunkelheit und
jedes Frösteln im Nebel vertreibt.

Licht in der Dunkelheit

Ich aber, Gott zu nahen ist mir gut; ich habe meine Zuversicht auf den Herrn, Jehova, gesetzt, um zu erzählen alle deine Taten.
Psalm 73,28

Wir können Zuversicht gut gebrauchen
in einer Welt, die immer düsterer und dunkler wird.
Licht in der Dunkelheit!

 (PS: scheint mir bei der Veröffentlichung ein Fehler unterlaufen zu sein, sorry!)

Selbsterkenntnis

Da ließ Gott ihn allein, um ihn zu prüfen, damit er alles erkannte, was in seinem Herzen war.
2.Chronik 32,31

Sich selbst erkennt man nur,
wenn man auf sich selbst
zurückgeworfen ist.
Gott schweigt,
damit wir selbst die Dunkelheit in uns
vom Licht scheiden lernen.