Kalkül

Tue von dir die Verkehrtheit des Mundes, und die Verdrehtheit der Lippen entferne von dir.
Sprüche 4,24

Falschheit in seinen Äußerungen kann in viel Richtungen gehen:

man redet freundlich und denkt feindlich,
man tut unschuldig und wetzt gleichzeitig das Messer,
man unterstützt vordergründig und intrigiert im Geheimen,
man verteidigt jemanden und greift ihn im nächsten Augenblick an,
man lässt einen im guten Glauben und geht schon lange auf Abwegen,
man schickt jemand in die Irre und lässt ihn dort sich verirren,
man …,
man …,
man …,

Die Spielarten des falschen Spiels sind zahllos.
Vor Gott ist alles falsch, wird alles unverfälscht notiert.
Beim ihm geht das hinterlistige Kalkül nicht auf.

Kalkül

Der HERR hat mir geholfen, darum wollen wir singen und spielen im Hause des HERRN!
Jesaja 38,20

In der Elberfelder heißt es ab weichend:

Jahwe war bereit, mich zu retten; und wir wollen mein Saitenspiel rühren alle Tage unseres Lebens im Hause Jahwes.

Gott rettet.
Retten wir uns zu Gott,
weil wir gerettet werden wollen oder
weil wir ihn wollen?

Singen wir darum sein Lied oder
singen wir es, weil es so aus unserem Herzen kommt.
Kalkül oder ehrliches Herz?