Rettung

An jenem Tage wird dieses Lied im Lande Juda gesungen werden: Wir haben eine starke Stadt; Rettung setzt er zu Mauern und zum Bollwerk. JESAJA 26:1 ELB

Gott ist die Rettung. Nicht irgendwann, nicht einen fernen Tages, sondern jetzt. Er wirkt in uns und um uns, ob wir es merken oder nicht.

Rettungsanker

In all ihrer Bedrängnis war er bedrängt, und der Engel seines Angesichts hat sie gerettet. JESAJA 63:9 ELB

Coronaängste und -bedrängungen sind allgegenwärtig, geschürt noch von manchen Medien. Alle äußeren Maßnahmen bringen nicht wirklich Erleichterung. Den Rettungsanker trägt jeder in sich.

Zerstörung

Zu dir, Jehova, rufe ich; denn ein Feuer hat die Auen der Steppe verzehrt, und eine Flamme alle Bäume des Feldes versengt.
Joel 1,19

Menschen zerstören, was Gott hat wachsen lassen,,
Menschen verletzen, was Gott hegt und pflegt.
Von Menschen ist nicht viel zu erwarten,
Rettung ist allein bei Gott.

Gelassenheit

Herbstlaub

Lass fröhlich sein und sich freuen in dir alle, die dich suchen; die Rettung lieben, lass stets sagen: Erhoben sei Jehova.
Psalm 40,16

Wer in Gott vertraut,
kann gelassen bleiben,
auch wenn es nicht läuft,
wie man sich das vorgestellt hat.

Lebenslagen

Und David sprach: Jehova, der mich aus den Klauen des Löwen und aus den Klauen des Bären errettet hat, er wird mich aus der Hand dieses Philisters erretten.
1.Samuel 17,37

Vertrauen in Gott,
egal in welcher Lage,
rettet das Leben.

Rettender Held

Jehova, dein Gott, ist in deiner Mitte, ein rettender Held; er freut sich über dich mit Wonne, er schweigt in seiner Liebe, frohlockt über dich mit Jubel.
Zephania 3,17

Gott rettet mit Freuden,
wer sich mit Freuden retten lassen will.

Widerstand

Wasche dein Herz rein von Bosheit, Jerusalem, damit du gerettet werdest! Wie lange sollen deine heillosen Anschläge in deinem Innern weilen?
Jeremia 4,14

Innerer Widerstand vergiftet auf Dauer.
Innere Reinigung führt in die Klarheit.

Verrechnungen

Da schrien sie um Hilfe zu dem HERRN und sagten: Wir haben gesündigt, dass wir den HERRN verlassen und den Baalim und Astarot gedient haben. Nun aber rette uns aus der Hand unserer Feinde, dann wollen wir dir dienen!
1.Samuel 12,10

Wir haben Unrecht getan,
wir haben dich verlassen,
jetzt sind wir auf Grund UNSERER
Entscheidungen in Schwierigkeiten:
Wenn du uns rettest, Gott,
dann dienen wir dir auch.

Immer die gleiche Leier,
immer unser Tun,
aus dem Gott uns dann retten soll,
immer unsere Rechnung zu Lasten Gottes,
immer unsere Verrechnungen.
Am Ende verrechnet!