Ehrfurcht

Und ich sprach: Nicht gut ist die Sache, die ihr tut! Solltet ihr nicht in der Furcht unseres Gottes wandeln, dass wir nicht den Nationen, unseren Feinden, zum Hohne seien?
Nehemia 5,9

Wenn es an der Ehrfurcht vor Gott mangelt,
man nur tut, was einem in den eigenen Kram passt,
endet man menschlich, nicht göttlich.

Richtungsweisend

Wenn dir eine Sache zwischen Blut und Blut, zwischen Rechtssache und Rechtssache, und zwischen Verletzung und Verletzung, zu schwierig ist zum Urteil, irgendwelche Streitsachen in deinen Toren, so sollst du dich aufmachen und an den Ort hinaufziehen, den Jehova, dein Gott, erwählen wird.
5.Mose 17,8

Wenn guter Rat teuer ist,
schwierig zu entscheiden,
in welche Richtung man sich wendet,
wendet man sich am besten an Gott um Rat.
Er weist die Richtung.

Scharfe Zungen

Tod und Leben sind in der Gewalt der Zunge, und wer sie liebt, wird ihre Frucht essen.
Sprüche 18,21

Zungen können scharf wie Schwerter sein
und töten. Einen selbst und andere.
Wer seine Zunge hütet,
wird sie nicht verbrennen.

Schönwetterglaube

 

Und an jenem Tage wirst du sagen: Ich preise dich, Jehova; denn du warst gegen mich erzürnt: dein Zorn hat sich gewendet, und du hast mich getröstet.
Jesaja 12,1

Unser Glaube bewehrt (sic) sich erst im Sturm.
Schönwetter-Glauben kann jeder.
Unser Glaube bewährt sich erst im Sturm.

Kalkül

Tue von dir die Verkehrtheit des Mundes, und die Verdrehtheit der Lippen entferne von dir.
Sprüche 4,24

Falschheit in seinen Äußerungen kann in viel Richtungen gehen:

man redet freundlich und denkt feindlich,
man tut unschuldig und wetzt gleichzeitig das Messer,
man unterstützt vordergründig und intrigiert im Geheimen,
man verteidigt jemanden und greift ihn im nächsten Augenblick an,
man lässt einen im guten Glauben und geht schon lange auf Abwegen,
man schickt jemand in die Irre und lässt ihn dort sich verirren,
man …,
man …,
man …,

Die Spielarten des falschen Spiels sind zahllos.
Vor Gott ist alles falsch, wird alles unverfälscht notiert.
Beim ihm geht das hinterlistige Kalkül nicht auf.

Fromme Sprüche

Eure Denksprüche sind Sprüche von Asche, eure Schutzwehren erweisen sich als Schutzwehren von Lehm.
Hiob 13,12

Fromme Sprüche auf den Lippen und
bigottes Verhalten
machen noch keinen Gläubigen.
Gottes Regen spült allen faulen Anstrich weg,
so dass nur noch ein unverfälschtes Gebäude übrig bleibt.

Streit

So spricht Jehova: Ihr sollt nicht hinaufziehen und nicht mit euren Brüdern, den Kindern Israels streiten; kehret um, ein jeder nach seinem Hause, denn von mir aus ist diese Sache geschehen.
1.Könige 12,24

Wo immer man hinschaut, nichts als Streit.
Streit entsteht
aus mangelnder Einsicht in die Position des anderen,
aus mangelnder Bereitschaft dem anderen zuzuhören,
aus mangelndem Friedenswillen und
aus mangelnder Demut.
Gott, lass Verständnis dafür wachsen,
in welchen Streit wir ziehen sollen,
und wann wir Frieden halten sollen.