Fürbitte

Jehova, der Gütige, möge einem jeden vergeben, der sein Herz darauf gerichtet hat, Gott zu suchen.
2.Chronik 30,18-19

Jehova, der Gütige,
möge einem jeden vergeben,
der sein Herz darauf gerichtet hat,
Gott zu suchen.

Man kann es nicht oft genug wiederholen!

Versuchung

Begehre nicht in deinem Herzen nach ihrer Schönheit, und sie fange dich nicht mit ihren Wimpern!
Sprüche 6,25

Die Versuchung kennt jeden Trick,
um dich zu verführen.
Es bedarf einiger Anstrengung,
ihr sein Herz zu verweigern und
seine Augen vor ihr zu verschließen.

Korrektiv

Ich schlief, aber mein Herz war wach.
Das Hohe Lied 5, 2

Das beste Korrektiv ist
das unverfälschte Innere,
das unschuldige Kind in uns.
Jeder hat es,
man muss ihm nur Geltung verschaffen.
Unserem Verstand ist nicht zu trauen.

Kompassnadel

Denn des HERRN Augen durchlaufen die ganze Erde, um denen treu beizustehen, deren Herz ungeteilt auf ihn gerichtet ist.
2.Chronik 16,9

Gott ist überall,
seinen Augen entgeht nichts,
er sieht, auf wen
unsere innere Kompassnadel zeigt.
Dabei können wir uns selbst etwas vormachen,
aber nicht ihm.

 

Keine Halbheiten

Dann werdet ihr von dort aus den HERRN, deinen Gott, suchen. Und du wirst ihn finden, wenn du mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele nach ihm fragen wirst.
5.Mose 4,29

Das ganze Herz und die ganze Seele
frage nach Gott, nicht nur der Anteil,
der gerade nicht anderweitig beschäftigt ist.
Dann lässt er sich auch finden.

Direktverleih

Und Gott gab Salomo Weisheit und sehr große Einsicht und Weite des Herzens wie der Sand am Ufer des Meeres.
1.Könige 5,9

Weisheit, Einsicht und Weite des Herzens,
so wie Gott es meint, nicht der Mensch,
kann einem Gott nur direkt verleihen.