Güte

Der HERR ist gut und gerecht; darum weist er Sündern den Weg. 

Psalm 25,8

Gottes Güte

ist nicht zu verwechseln

mit persönlichem Wohlbefinden.

Gottes Güte zeigt sich,

wenn man jeden Tag den Alltag

als von Gott gegeben annimmt

und abends dankend die Hände

in den Himmel erhebt.

Gott zur Ehre

Ihr werdet erfahren, dass ich der HERR bin, wenn ich so an euch handle zur Ehre meines Namens und nicht nach euren bösen Wegen und verderblichen Taten. 
Hesekiel 20,44
Gehet hin,
wenn ihr nicht hören wollt,
und dient euren Götzen.
Aber es wird die Zeit kommen,
wenn ich euch in meinem gelobten Land sammeln werde,
da werdet ihr mir alle auf meinen hohen Berg folgen,
in meine Heilige Stadt.
Ihr werdet euer Unrecht und eure Missetaten selbst erkennen,
und euch vor euch selbst ekeln,
wenn ihr euch anschaut.
Dann werdet ihr wissen,
dass ich Gott, euer HERR, bin,
weil ihr verständig werdet.
Und ihr werdet erkennen,
dass ich alles, was ich euch tue,
um meines Namens willen tue,
und mich nicht von euch abkehre,
trotz all eurer Untaten.
Ihr werdet erfahren,
was es heißt,
dass ich der HERR, euer Gott, bin.
Das ist ein Versprechen,
das ich euch immer wieder gebe,
wie oft ihr den Bund mit mir auch brecht.
Am Ende werdet ihr
erkennen und
wissen und
bereuen und –
jubeln.
Allein zu meiner Ehre!
(nach Hes 20, 27-44)

Verführer

Lieber Luther,

es hätte mich gewundert, wenn ich über den Predigttext vom heutigen Sonntag, Mt 4, 1-11, nicht schon einmal geschrieben hätte, habe ich ihn doch schon viele Male gelesen. Was ich vor zwei Jahren geschrieben habe, kann ich so stehen lassen.

Trotzdem will ich etwas hinzufügen. Weiterlesen „Verführer“

Sonnenkraftwerk

Reinigung.
Wasser über sich fließen lassen.
Den Geist klären.
Die Sinne frei machen.
Seele und Körper duschen.
In aller Frühe gelingt es am besten.
Heute morgen haben sich meine Gedanken geklärt:
Du hast noch zwei Dinge zu tun:
deinen Kirchenschlüssel abgeben und
aus der Kirche austreten.
Aber wie macht man das?
Gegoogelt, nun weiß ich es:,
25 EUR,
schmerzlos,
Kirche braucht man dazu nicht.
Wechseln Sie den Stromversorger!
Ich bin inzwischen autonom,
nach vielen Kämpfen
habe ich nun mein eigenes Sonnenkraftwerk.
Wann ich es vollkommen in Betrieb nehme?
Ich werde sehen.
Vor drei Jahren bin ich noch jeden Sonntag in den Gottesdienst gegangen.
Weite Strecken, die man geht, bis man geklärt ist.

Schein

Lobet ihn, Sonne und Mond, lobet ihn, alle leuchtenden Sterne! Denn er gebot, da wurden sie geschaffen. 

Psalm 148,3.5

Manchmal wärmen wir wie Sonnen,

manchmal erleuchten wir die Dunkelheit wie der Mond,

manchmal funkeln unsere Augen wie die Sterne,

aber wie immer wir scheinen,

es scheint nur als scheinen wir durch uns selbst.

Schlussstein

Wer immer den Tag des geringsten Anfangs verachtet hat, wird doch mit Freuden den Schlussstein sehen.
Sacharja 4,10

So gering,
so unbedeutend,
so unscheinbar
die Anfänge und ersten Schritte sind,
so lange es dauert,
wieviel Schweiß und Tränen auch geflossen sind,
wenn der Schlussstein gesetzt ist,
erstrahlt das Gebäude und
der Erbauer erkennt,
dass es der Mühe wert war.

Dienst

Der HERR war mit Josef, und was er tat, dazu gab der HERR Glück.
1.Mose 39,23

In der Elberfelder Übersetzung heißt es:

Der Oberste der Fest sah nicht nach dem Geringsten, das unter seiner Hand war, weil Jahwe mit ihm war, und was er tat, ließ Jahwe gelingen.

Von Glück steht da nichts.
Ist Glück und Gelingen dasselbe?
Ist gelungenes Leben glückliches Leben?

Wohl nicht unbedingt.
Joseph war ein Segen für seine Mitmenschen,
was ihm gelang, gelang ihm für die anderen.
Persönlich hat er viel erlitten,
aber sich gelungen in den Dienst gestellt.
So ging es auch vielen Propheten nach ihm,
oder vor ihm seinem Vater Jakob.

Persönliches Glück ist nicht der Maßstab,
den Gott anlegt,
sondern das gelungene sich Gott in Dienst stellen.

Joseph – Schatzsuche

Hirten

Wie ein Hirte seine Schafe sucht, wenn sie von seiner Herde verirrt sind, so will ich meine Schafe suchen. 
Hesekiel 34,12
Der HERR ist mein Hirte,
der HERR spricht durch Hirten,
der HERR erweckt Hirten,
aber sammeln tut er seine Schafe selbst,
jedes einzelne,
auch diejenigen,
die sich verirrt haben.

Pfarrer Latzel – Eine Mutmachgeschichte

Lieber Luther,

eigentlich dachte ich, ich würde heute mal wieder Zeit finden, über Grundlagen zu schreiben, da ich über den Predigttext von heute schon vor 2 Jahren geschrieben habe, über das Rosinenpicken. Das Thema ist aktueller denn je. Wieso? Obwohl mich die innerkirchlichen Streitigkeiten über Nichtigkeiten eher anöden und ich damit keine Zeit verschwende, bin ich über einen neuen Twitter-Follower über den Streit um den Bremer Pfarrer Olaf Latzel gestolpert. Zufall?

Also habe ich mich informiert. Gelesen, was so über ihn geschrieben wird, wie seine Kirche über ihn herfällt. Weiterlesen „Pfarrer Latzel – Eine Mutmachgeschichte“

Leben

Wandelt in allen Wegen, die euch der HERR, euer Gott, geboten hat, damit ihr leben könnt.
5.Mose 5,33
Wandelt in meinen Wegen,
damit ihr leben könnt,
damit ihr eure Tage verlängert
in dem guten Land,
das ich euch gebe.
Nur dann könnt ihr leben,
auch nach dem Sterben.
Begreift es doch!

Erweckung

Der HERR erweckte den Geist des Volkes, dass sie kamen und arbeiteten am Hause des HERRN Zebaoth, ihres Gottes.
Haggai 1,14
Gott erweckt den Geist,
er lässt aufwachen aus dem Schlaf,
das ist Auferweckung.
Lazarus.
Er wurde auferweckt,
damit man darüber spricht,
um ein Zeichen zu setzen.
Das ist Arbeit am Hause des Herrn.
Lazare, veni foras,
wach auf, komm heraus aus deinem inneren Schlaf,
um am Haus des HERRN zu arbeiten.
Du bist gemeint!

Schwalben

Wieder durchgestartet.
Das beflügelt.
Eine Schwalbe macht noch keinen Frühling.
Und Schwalbe ist nicht gleich Schwalbe.
Es gibt Schwalben, die flattern und fallen,
und Schwalben, die fliegen und fleißig sind.
Die einen betrügen und stolpern,
die anderen nähren ihre Jungen.
Die einen sind Rauchschwalben,
die anderen Mehlschwalben.