Maßstab

Blicke gen Himmel und sieh, und schaue die Wolken an, sie sind höher als du. JOB 35:5 ELB

Alles ist relativ. Was uns groß vorkommt, kann im Großen klein sein, und was uns klein erscheint, kann vor Gott groß sein. Unser Maßstab mißt in menschlichen Einheiten, Gottes Maßstab in göttlichen.

Einfriedung

Herbstlaub

Weide dein Volk mit deinem Stabe, die Herde deines Erbteils, die abgesondert wohnt im Walde, inmitten des Karmel; lass sie weiden in Basan und Gilead, wie in den Tagen der Vorzeit.
Micha 7,14

Der eine hat eine große Herde,
der andere eine kleine,
für die er die Verantwortung trägt.
Die Größe spielt keine Rolle,
sondern die Entschlossenheit,
Gott als Maßstab und Stütze
zur Einfriedung seines Gelände zu wählen.

Maßstäbe

Groß ist unser Herr und reich an Macht. Seine Einsicht ist ohne Maß.
Psalm 147,5

Der Mensch, jeder für sich,
mißt nach jeweils eigenen Maßstäben.
Kein Mensch gleicht darin dem anderen.
Gott legt seinen Maßstab
an alle gleichermaßen an.

 

Schafhändler

Und es erkannten die Schafhändler, die auf mich achteten, dass es des HERRN Wort war. Und ich sagte zu ihnen: Wenn es recht ist in euren Augen, gebt mir meinen Lohn, wenn aber nicht, lasst es bleiben! Und sie wogen meinen Lohn ab: dreißig Silberschekel. Da sprach der HERR zu mir: Wirf ihn dem Töpfer hin, den herrlichen Wert, den ich ihnen wert bin! Und ich nahm die dreißig Silberschekel und warf sie in das Haus des HERRN dem Töpfer hin.
Sacharja, 11,11-14

Der Überbringer des Gotteswortes
auf der ungeeichten menschlichen Waagschale
der Schafshändler.
30 Silberlinge?
Mehr oder eher weniger?
Gott taxiert gerecht.
Das allein ist der Maßstab.

Wohlgefallen

Geh hin, iss dein Brot mit Freude und trink deinen Wein mit frohem Herzen! Denn längst hat Gott Wohlgefallen an deinem Tun.
Prediger 9,7

Gott misst uns mit seinen eigenen Maßstäben.
Wir uns selbst auch.
Sollten wir strenger mit uns selbst sein
als Gott mit uns?
Solange wir mit Gott gehen,
hat Gott Wohlgefallen an uns.