Weglaufen

Da fürchteten sich die Männer mit großer Furcht und sprachen zu ihm: Was hast du da getan! Denn die Männer wussten, dass er von dem Angesicht Jehovas hinwegfloh; denn er hatte es ihnen kundgetan.
Jona 1,10

Man kann vor sich selbst weglaufen,
aber nicht vor Gott.
Am Ende holt einen das Göttliche ein.

Gleichgewicht

Und Gott sprach: Siehe, ich habe euch gegeben alles samenbringende Kraut, das auf der Fläche der ganzen Erde ist, und jeden Baum, an welchem samenbringende Baumfrucht ist: es soll euch zur Speise sein.
1.Mose 1,29

In Gottes Natur sind Mensch und Natur im Gleichgewicht.
Der Mensch denkt sich Gott und der Natur überlegen
und zerstört unbelehrbar das natürliche Gleichgewicht.
Solange, bis die Natur sich rächt und
der Mensch aus dem Gleichgewicht gerät.

Das Göttliche

Denn wie der Himmel höher ist als die Erde, so sind mein Wege höher als eure Wege und meine Gedanken als eure Gedanken.
Jesaja 55,9

Wir hätten gern, dass Gott denkt und handelt wie ein Mensch,
alles zum Guten wendend nach unseren Maßstäben.
Doch das Göttliche IST etwas,
das sich dem menschlichen Verstand und Handeln entzieht.

Zerstörung

Zu dir, Jehova, rufe ich; denn ein Feuer hat die Auen der Steppe verzehrt, und eine Flamme alle Bäume des Feldes versengt.
Joel 1,19

Menschen zerstören, was Gott hat wachsen lassen,,
Menschen verletzen, was Gott hegt und pflegt.
Von Menschen ist nicht viel zu erwarten,
Rettung ist allein bei Gott.

Konjunkturunabhängig

Und er sprach: Ich bin der Gott deines Vaters, der Gott Abrahams, der Gott Isaaks und der Gott Jakobs.
2.Mose 3,6

Gott bleibt Gott,
über alle Generationen hinweg,
unabhängig davon, ob er bei den Menschen
gerade Konjunktur hat oder nicht

Unglück

Jehova, deine Hand war hoch erhoben, sie wollten nicht schauen. Schauen werden sie den Eifer um das Volk und beschämt werden; ja, deine Widersacher, Feuer wird sie verzehren.
Jesaja 26,11

Ich will nicht,
ich mag nicht,
trotzig beharrt der Mensch auf seiner Position und
rennt in sein selbst verursachtes Unglück,
selbst wenn Gott schon warnt und
einen anderen Weg weist.

Höchste Weisheit

Ich wandte mich, und mein Herz ging darauf aus, Weisheit und ein richtiges Urteil zu erkennen und zu erkunden und zu suchen, und zu erkennen, dass die Gesetzlosigkeit Torheit ist, und die Narrheit Tollheit.
Prediger 7,25

Weisheit ist,
der Höchsten Weisheit den Vorrang
vor menschlicher Dummheit einzuräumen.