Das Gute

Herrlichkeit aber und Ehre und Frieden jedem, der das Gute wirkt, denn es ist kein Ansehen der Person bei Gott. ROEMERS 2:10‭-‬11 ELB

Das Gute eines jeden Menschen hat vor Gott Bestand, egal was für ein Leben er geführt hat oder führt. Was das objektiv Gute ist, weiß nur Gott, die Menschheit könnte sich nicht darauf einigen, geschweige denn einheitlich wirken.

Leuchtturm

Also lasset euer Licht leuchten vor den Menschen, damit sie eure guten Werke sehen und euren Vater, der in den Himmeln ist, verherrlichen. MATTHAEUS 5:16 ELB

Jeder hat was in sich, dass er, in seiner spezifischen Art, zum Leuchtturm für seine Mitmenschen werden kann. Er muss nur Gott in sich leuchten lassen.

Horizont

Dann spricht er zu Thomas: Reiche deinen Finger her und sieh meine Hände, und reiche deine Hand her und lege sie in meine Seite, und sei nicht ungläubig, sondern gläubig. JOHANNES 20:27 ELB

Wem es schwerfällt zu glauben, fordert gern (wissenschaftliche) Beweise. Wissen endet immer am menschlichen Horizont, Gott ist jenseits dieses Horizontes.