Anfang und Ende

Und Gott vollendete am siebten Tag sein Werk, das er gemacht hatte; und er ruhte am siebten Tag von all seinem Werk, das er gemacht hatte.
1.Mose 2,2

Wo ist der Anfang,
wo das Ende unserer Werke?
Wir laufen im Hamsterrad
des Erdendaseins.
Ruhe ist erst am Ende.

 

Großkotze

Sitzen auch Fürsten und bereden sich wider mich, dein Knecht sinnt über deine Satzungen.
Psalm 119,23

Sich durch Störmanöver
nicht aus der Ruhe bringen lassen,
Großkotze und Möchtegernkönige
reden und innerlich abprallen lassen,
sich besinnen,
wer das Maß der Dinge ist.

Ruhe

Denn so spricht der Herr, HERR, der Heilige Israels: Durch Umkehr und durch Ruhe werdet ihr gerettet. In Stillsein und in Vertrauen ist eure Stärke.
Jesaja 30,15

Ruhe ist etwas,
was viele nicht ertragen können,
aus Angst, eine ungeliebte innere Wahrheit
aufklingen zu hören.
Jedoch auf Dauer lässt sie sich nicht übertönen,
denn:
In Stillsein und Vertrauen ist eure Stärke!

Gesetzestafeln

Am heutigen Tag befiehlt dir der HERR, dein Gott, diese Ordnungen und Rechtsbestimmungen zu tun. So bewahre und tue sie mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele!
5.Mose 26,16

Geboren aus der Einheit,
ist uns von Gott auf unsre inneren Gesetzestafeln geschrieben,
was gut oder schlecht, richtig oder falsch ist.
Gottes Recht einzig und aus ganzem Herzen und Seele zu folgen,
ist das Gebot, das Gott uns auf unsere Lebensreise mitgegeben hat.

Ruhe

Der HERR sprach: Mein Angesicht soll vorangehen; ich will dich zur Ruhe leiten.
2.Mose 33,14

In der Elberfelder Übersetzung heißt es:

Und er sprach: Mein Angesicht wird mitgehen, und ich werde dir Ruhe geben.

Ich werde dir Ruhe geben!

Wir wunderbar klingt das,
wenn nichts läuft,
wenn wir im Chaos versinken,
wenn man nur noch ratlos mit dem
Kopf schütteln kann,
wenn die Zukunft
ein Fragezeichen ist.

Ich werde dir Ruhe geben!

Erinnere dich, Gott,
an dieses Versprechen.