Wurzeln

Vergeltet ihr also Jehova, du törichtes und unweises Volk? Ist er nicht dein Vater, der dich erkauft hat? Er hat dich gemacht und dich bereitet. 5 MOSE 32:6 ELB

Wir haben unsichtbare Wurzeln, die uns mit unserem Ursprung verbinden. Wir sollten aufpassen, dass wir sie nicht abhacken.

Missbrauch

Und alle Beute dieser Städte und das Vieh plünderten die Kinder Israel für sich; doch alle Menschen schlugen sie mit der Schärfe des Schwertes, bis sie sie vertilgt hatten: sie ließen nichts übrig, was Odem hatte. JOSUA 11:14 ELB

Kriege im Namen Gottes sind schon immer hinterfragwürdig. Gott als Rechtfertigung für Mord, Totschlag und Raub? Mißbrauch des Namens Gottes, auch wenn es in der Bibel steht!

Blind

Denn er wird seinen Engeln über dir befehlen, dich zu bewahren auf allen deinen Wegen. Auf den Händen werden sie dich tragen, damit du deinen Fuß nicht an einen Stein stoßest. PSALM 91:11‭-‬12 ELB

So hin und wieder müssen die Engel blind sein oder man selbst.

Schutz

Mit seinen Fittichen wird er dich decken, und du wirst Zuflucht finden unter seinen Flügeln; Schild und Tartsche ist seine Wahrheit. Du wirst dich nicht fürchten vor dem Schrecken der Nacht, vor dem Pfeile, der bei Tage fliegt, vor der Pest, die im Finstern wandelt, vor der Seuche, die am Mittag verwüstet. PSALM 91:4‭-‬6 ELB

In Zeiten von Kriegen, Hungersnöten, Umweltkatastrophen und Seuchen ist es tröstlich zu wissen, dass Gott in all dem Elend der beste Schutz ist, den man haben kann.

Correctness

Verflucht sei, wer die Grenze seines Nächsten verrückt! Und das ganze Volk sage: Amen! 5 MOSE 27:17 ELB

In der Bibel steht, was man wegen politischer, sozialer, medial erfundener oder sonstwie behaupteter sogenannter Correctness nicht (mehr) artikulieren darf. So lassen wir das Bibelwort stehen, wie es seit Jahrtausenden steht.

Enthemmt

Was über deine Lippen gegangen ist, sollst du halten und tun, so wie du Jehova, deinem Gott, freiwillig gelobt, was du mit deinem Munde geredet hast. 5 MOSE 23:23 ELB

Weniger zu schwadronieren stünde vielen zu Gesicht. Im Bemühen, gesehen, gehört oder gelesen zu werden, sind manche völlig enthemmt. Gott kennt nicht nur jeden Namen, sondern auch jedes Wort und jede Tat.

Korruption

Du sollst das Recht nicht beugen, du sollst die Person nicht ansehen und kein Geschenk nehmen, denn das Geschenk blendet die Augen der Weisen und verkehrt die Worte der Gerechten. 5 MOSE 16:19 ELB

Korruption und Bestechung finden meist unter der Decke statt. Sie sind nicht auszurotten, da Menschen gierig sind und ihre Machtposition ausnutzen. Vor Menschen mögen sie damit durchkommen, Gott kennt jedoch jede Ungerechtigkeit.

Lebensaufgabe

Und du sollst das Böse aus deiner Mitte hinwegschaffen. 5 MOSE 13:5 ELB

Das Böse aus der eigenen Mitte wegzuschaffen ist eine Lebensaufgabe. Solange noch ein böser Gedanke in einem ist, ist man nicht am Ziel. Erreichen wird man es erst nach dem letzten Atemzug.

Gottvertrauen

Und Jehova, dein Gott, wird diese Nationen nach und nach vor dir austreiben; du wirst sie nicht eilends vernichten können, damit nicht das Wild des Feldes sich wider dich mehre. 5 MOSE 7:22 ELB

Nicht alles geht immer schnell. Für manches braucht man Geduld, Durchhaltevermögen und vor allem Gottvertrauen, dass er die Dinge schon in seinem Sinne richten wird.

Gericht

Ihr sollt nicht die Person ansehen im Gericht; den Kleinen wie den Großen sollt ihr hören; ihr sollt euch vor niemand fürchten, denn das Gericht ist Gottes. 5 MOSE 1:17 ELB

Ihr sollt euch vor niemand fürchten, denn das Gericht ist Gottes, ohne Ansehen des Ranges, der sozialen Schicht und des Geldbeutels!

Trauer

Und ihr sollt das Land nicht entweihen, in welchem ihr seid; denn das Blut, das entweiht das Land; und für das Land kann keine Sühnung getan werden wegen des Blutes, das darin vergossen worden, außer durch das Blut dessen, der es vergossen hat. 4 MOSE 35:33 ELB

Auf Boden, der von Blut getränkt ist, wächst viel Leid, Elend und Hass. Unbegreiflich, dass es immer Menschen gibt, die das in Kauf nehmen. Wissen tut das jeder. Gott führt sein eigenes Schwert. Und die Menschen tragen Trauer.

Heimatlos

Und sie brachen auf von Mara und kamen nach Elim; und in Elim waren zwölf Wasserquellen und siebzig Palmbäume; und sie lagerten sich daselbst. 4 MOSE 33:9 ELB

Wenn man heimatlos geworden ist, sorgt Gott dafür, dass sich in neuer Umgebung Möglichkeiten auftun.

Irrtümer

Und der Zorn Jehovas entbrannte wider Israel, und er ließ sie vierzig Jahre lang in der Wüste umherirren, bis das ganze Geschlecht aufgerieben war, welches getan hatte, was böse war in den Augen Jehovas. 4 MOSE 32:13 ELB

Die Menschen verirren sich in ihren Irrtümern und zerstören, was sie unter Mühen aufgebaut haben.