Lebensaufgabe

Und du sollst das Böse aus deiner Mitte hinwegschaffen. 5 MOSE 13:5 ELB

Das Böse aus der eigenen Mitte wegzuschaffen ist eine Lebensaufgabe. Solange noch ein böser Gedanke in einem ist, ist man nicht am Ziel. Erreichen wird man es erst nach dem letzten Atemzug.

Das Böse

Der gute Mensch bringt aus dem guten Schatze seines Herzens das Gute hervor, und der böse bringt aus dem bösen das Böse hervor; denn aus der Fülle des Herzens redet sein Mund. LUKAS 6:45 ELB

Keiner ist nur gut oder nur böse. Ich kenne Keinen, aus dessen Mund nicht schon mal Böses gekommen ist. Wer ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein…

Göttlicher Kern

Ihr habt Jehova mit euren Worten ermüdet; und ihr sprechet: Womit haben wir ihn ermüdet? Damit, daß ihr saget: Jeder Übeltäter ist gut in den Augen Jehovas, und an ihnen hat er Gefallen; oder wo ist der Gott des Gerichts? MALEACHI 2:17 ELB

Jeder hat einen göttlichen Kern. Was vor Gott besteht und was nicht weiß nur er allein.

Gottes Garten

Herbstlaub

Und über dich hat Jehova geboten, dass von deinem Namen nicht mehr gesät werden soll.
Nahum 1,14

Gott sieht das Gute und das Böse.
Das Böse reißt er aus,
das Gute lässt er gedeihen.
In Gottes Garten wächst kein Unkraut.

Innere Größe

Und der König sprach: Verfahret mir gelinde mit dem Jüngling, mit Absalom!
2.Samuel 18,5

Es zeugt von wahrer innerer Größe,
wenn man selbst Menschen verzeihen kann,
die nachhaltig das eigene Böse wollen.

Innere und äußere Werte

Hasset das Böse und liebet das Gute, und richtet das Recht auf im Tore; vielleicht wird Jehova, der Gott der Heerscharen, dem Überrest Josephs gnädig sein.
Amos 5,15

Innere und äußere Werte sind gefragt im Angesicht Gottes:
Von innen heraus das Gute zu wollen und
nach außen auch für es einzutreten.

Das Böse

Und ich werde mich gegen sie erheben, spricht der Jehova der Heerscharen, und werde von Babel ausrotten Namen und Rest und Spross und Nachkommen, spricht Jehova.
Jesaja 14,22

Gott läßt das Böse und Ungerechte
nicht durchgehen.
Es ist endlich, wie der Mensch.

 

Das Verderben

Und ich werde um euretwillen den Fresser bedrohen, damit er euch die Frucht des Erdbodens nicht verdirbt und damit euch der Weinstock auf dem Feld nicht fruchtleer bleibt, spricht der HERR der Heerscharen.
Maleachi 3,11

Das Verderben droht an jeder
inneren und äußeren Ecke.
Ohne Gott sind wir ihm allein
und schutzlos ausgeliefert.
Gott wacht,
damit es unsere Seelen
nicht auffrisst.

Lichtfinsternis

Die Lampe des Leibes ist das Auge; wenn nun dein Auge klar ist, so wird dein ganzer Leib licht sein; wenn aber dein Auge böse ist, so wird dein ganzer Leib finster sein. Wenn nun das Licht, das in dir ist, Finsternis ist, wie groß die Finsternis!
Matthäus 6,22-23

Wenn immer weniger Menschen
das Licht Gottes in sich sehen,
was können wir anders erwarten
als Finsternis,
dass Finsternis mit Licht verwechselt wird?
Wer nichts anderes kennt,
denkt Finsternis sei Licht.
Finsternis ist aber nicht Licht,
sondern Lichtfinsternis.

Gottes Gut

Und Elia sagte: Ich habe dich gefunden, weil du dich verkauft hast, um zu tun, was böse ist in den Augen des HERRN. Siehe, ich bringe Unheil über dich und fege aus hinter dir her.
1.Könige 21,20-21

Anstatt sich treu zu bleiben,
verkauft sich der Mensch,
um eigene Interessen und
Interessen anderer zu bedienen
und verliert dabei völlig
den Maßstab aus den Augen,
den Gott in uns angelegt hat.
Aus Gottes Gut wird menschliches Ungut.
Gott sieht es und fegt es irgendwann hinweg.
Mensch kann nur böse sein, solange er lebt.
Gottes Gut überdauert ihn.

Erretter

Ich will euch erlösen, dass ihr ein Segen sein sollt.
Sacharja 8,13

Der ganze Vers heißt nach Elberfelder Übersetzung:

Und es wird geschehen, gleichwie ihr, Haus Juda und Haus Israel, ein Fluch unter den Nationen gewesen seid, also werde ich euch retten, und ihr werdet ein Segen sein. Fürchtet euch nicht, stärket eure Hände!

Verfehlungen,
Fluch für die Menschheit,
Gott lässt sich vom Bösen nicht abschrecken,
er wird es vertilgen und
uns retten.

Versammlung

 Wenig fehlte, so wäre ich in allem Bösen gewesen, inmitten der Versammlung und der Gemeinde ( Sprüche 5,14 )

„Gemeinde“ heißt nichts,
als menschliche Versammlung.
Ob gut oder böse
oder teils-teils,
ist menschenabhängig
und verändert sich
mit den Menschen,
Kirchengemeinden eingeschlossen,
auch wenn sie sich selbst
für sakrosant halten oder geben.

Es menschelt,
wie in jeder anderen
menschlichen Gemeindeversammlung,
vielleicht nur noch
hinterhältiger,
verdeckter,
scheinheiliger.

Die einzige Versammlung,
der wir trauen und uns anvertrauen sollten,
ist die Versammlung in Gott.

Sprüche 5:14

https://www.bible.com/de/bible/58/pro5

Sühne

 Durch Güte und Wahrheit wird die Missetat gesühnt, und durch die Furcht Jehovas weicht man vom Bösen ( Sprüche 16,6 ) #Sühne

Ist man vom rechten Weg abgekommen,
hat man immer die Chance zur Umkehr:

Durch Güte und Wahrheit
ist die Missetat gesühnt.
Umkehren kann man immer und überall,
so man will.

Durch Ehrfurcht vor Gott
weicht man quasi automatisch
vom Bösen.

Sprüche 16:6

https://www.bible.com/de/bible/58/pro16

Sonnenuntergang

Der Hasser verstellt sich mit seinen Lippen, aber in seinem Innern hegt er Trug. Wenn er seine Stimme holdselig macht, traue ihm nicht; denn sieben Greuel sind in seinem Herzen ( Sprüche 26,24-25 )

Traut keinem wohl formulierten Gesäusel eines Zündlers.
Es wähnt euch in falscher Sicherheit.
Er entzündet hinter eurem Rücken
Feuer, das eure Welt in Flammen setzt.

Sonnenuntergang!

Sprüche 26:24-25

https://www.bible.com/de/bible/58/pro26