Säbelrassler

Das Pferd wird gerüstet für den Tag der Schlacht, aber die Rettung ist Sache des HERRN.
Sprüche 20,31

Es ist wieder soweit:
Es gibt Säbelrassler,
die ohne Skrupel
mit totaler Vernichtung drohen.
Und die Welt schaut zu.
Gott, nur bei dir ist Rettung!

 

Falsche Propheten

Hütet euch vor den falschen Propheten, die in Schafskleidern zu euch kommen! Inwendig aber sind sie reißende Wölfe.
Matthäus 7,15

Wenn einfache Rezepte
auf vereinfachende Erwartungen treffen,
Menschen bereit sind,
Demagogen und Diktatoren zu vertrauen,
ihren falschen Heilsbotschaften
wie Schafe hinterherlaufen,
offensichtliche Lügen für Wahrheit nehmen,
sich nicht von den falschen Göttern abkehren,
ist der Tag nicht fern,
an dem der Blutzoll bezahlt werden muss.
Von allen.

Wer hätte vor einem Jahr gedacht,
dass die reißenden Wölfe so schnell
über uns herfallen?

Hütet euch vor falschen Propheten!
Es geht immer noch schlimmer.
Es ist der Mensch selbst,
der sich leichtfertig unglücklich macht.

Pyrrhussiege

So wurde der Sieg an diesem Tag zur Trauer für das ganze Kriegsvolk, denn das Volk hatte an jenem Tag gehört: Der König grämt sich wegen seines Sohnes.
2.Samuel 19,3

Was auf den ersten Blick wie ein Sieg aussieht,
kann sich auf den zweiten Blick als Niederlage entpuppen.
Solange ein Mensch zu Schaden kommt,
sind alle Siege
Pyrrhussiege.

Sonnenuntergang

Der Hasser verstellt sich mit seinen Lippen, aber in seinem Innern hegt er Trug. Wenn er seine Stimme holdselig macht, traue ihm nicht; denn sieben Greuel sind in seinem Herzen ( Sprüche 26,24-25 )

Traut keinem wohl formulierten Gesäusel eines Zündlers.
Es wähnt euch in falscher Sicherheit.
Er entzündet hinter eurem Rücken
Feuer, das eure Welt in Flammen setzt.

Sonnenuntergang!

Sprüche 26:24-25

https://www.bible.com/de/bible/58/pro26

Advent, Advent, die Erde brennt

Advent, Advent, die Erde brennt.

In Frankreich wählen sie Front Nationale,
in Polen muss die Demokratie verteidigt werden,
in Russland herrscht wieder Diktatur.

Advent, Advent, der Mensch, der pennt.

Alle sehen zu,
alle sehen weg,
alle übersehen die Gefahr geflissentlich.

Advent, Advent, die Zeit zerrinnt.

Kein Umdenken,
kein Umsteuern,
keine Antizipation.

Advent, Advent, die Politiker sind impotent.

Sonntagsreden
von Wortkaspern und
Politikclowns,
die keiner mehr ernst nimmt.

Advent, Advent, die Gesellschaft ist der Patient.

Anstatt sich aufzulehnen,
wird schöngeredet,
wird beschwichtigt und
die Gefahr unterbelichtet.

Advent, Advent, die Lunte brennt.

Die Bomber sind betankt,
Stellvertreterkriege toben,
die Völkerwanderung ist nicht zu stoppen,
die Mitte zwischen rechts und links zerbrochen.

Advent, Advent, die Erde brennt.

Brennende Erde