Im Namen Gottes

Denn viele werden unter meinem Namen kommen und sagen: Ich bin’s! – und sie werden viele verführen. MARKUS 13:6‭-‬7 ELB

„God did not put us in this fight because it was going to be easy” sagte die rechtsradikale republikanische Kandidatin Kari Lake uns setzte nach ihrer Wahlniederlage flugs alle Hebel in Bewegung, um eine rechtmäßige Wahl zu einer unrechtsamen zu machen.

Es ist unselig, was auf diesem Planeten im Namen Gottes alles passiert. Kirchliche Organisationen, egal welcher Couleur, die das zulassen, dazu schweigen oder einen solchen Mißbrauch des Namens Gottes noch fördern, machen sich mitschuldig.

Für Gott und Vaterland

Herbstlaub

Und stoße ich in die Posaune, ich und alle, die bei mir sind, so sollt auch ihr in die Posaunen stoßen rings um das ganze Lager, und sollt rufen: Für Jehova und für Gideon!
Richter 7,18

Gerechte Kriege
im Namen Gottes
gibt es nicht.

Die Parole
„für Gott und Vaterland“
ist ein Missbrauch des Namen Gottes.

HERR, öffne den Menschen die Ohren,
dass sie diesem Ruf nicht mehr folgen!

Instrumentalisierung

Herbstlaub

Da begab sich Joab zum König ins Haus uns sprach: Du hast heute das Angesicht aller deiner Knechte beschämt, die heute dein Leben errettet haben und das Leben deiner Söhne und deiner Töchter, und das Leben deiner Weiber und das Leben deiner Kebsweiber, indem du liebst, die dich hassen, und hassest, die dich lieben; denn du hast heute kundgetan, dass dir Oberste und Knechte nichts sind; denn heute erkenne ich, dass, wenn Absalom lebendig und wir alle heute tot wären, dass es dann recht wäre in deinen Augen.
2.Samuel 19,5-6

Es ist immer unrecht,
wenn Menschen
für eigene Zwecke instrumentalisiert
und missbraucht werden und anschließend,
wenn sie ihren Zweck erfüllt haben,
wie Dreck behandelt werden.

Strohfeuer

Ein Prophet, der Träume hat, der erzähle Träume; wer aber mein Wort hat, der predige mein Wort recht. Wie reimen sich Stroh und Weizen zusammen?, spricht der HERR.
Jeremia 23,28

Ich bevorzuge die Elberfelder Übersetzung, die klarer ist:

Der Prophet, der einen Traum hat, erzähle den Traum; und wer mein Wort hat, rede mein Wort in Wahrheit! Was hat das Stroh mit dem Korn gemein? spricht Jahwe.

Fabuliererei,
Weltuntergangsvoraussagen,
sich für Gott ausgeben:
Gottes Name wird für vieles missbraucht.
Alles Strohfeuer,
das verbrennt.
Wer aber Gottes Wort hat,
wird Frucht bringen.