Guter Rat

Und nun, dass euch Hiskia nicht täusche, und dass er euch nicht auf solche Weise verführe! Und glaubet ihm nicht! Denn kein Gott irgend einer Nation und irgend eines Königreiches hat sein Volk aus meiner Hand und aus der Hand meiner Väter zu erretten vermocht; wieviel weniger wird euer Gott euch aus meiner Hand erretten?
2. Chronik 32,15

Es ist eine Kunst,
guten Rat von schlechtem zu scheiden.
Es möge mit Gottes Hilfe gelingen!

Richtig und falsch

Aber ich habe siebentausend in Israel übriggelassen, alle die Knie, die sich nicht vor dem Baal gebeugt haben, und jeden Mund, der ihn nicht geküsst hat.
1.Könige 19,18

Gott unterscheidet zwischen gut und schlecht,
richtig und falsch.
Was ist gut, was schlecht,
was richtig, was falsch?
Die Menschheit vermag sich wohl nicht darauf zu einigen
und arbeitet intensiv auf ihr Verderben hin.

Gott möge jeden von uns leiten,
dass jeder persönlich Gottes Weg einschlage.
Kollektiv ist das nicht zu bewerkstelligen,
das zeigt die Menschheitsgeschichte.

Wirklich?

Was ist der Mensch, dass du ihn groß achtest und dass du dein Herz auf ihn richtest und ihn alle Morgen heimsuchst, ihn alle Augenblicke prüfst?
Hiob 7,17

Gott liebt mich?
Mir geht es schlecht.
Warum, Gott, geht es mir schlecht?
Du bist schuld, nicht ich.
Wieso bestrafst du mich?
Wirklich?