Löwe

Herbstlaub

Denn also hat Jehova zu mir gesprochen: Wie der Löwe und der junge Löwe, wider den der Hirten Menge zusammengerufen wird, über seinem Raube knurrt, vor ihrer Stimme nicht erschrickt und sich vor ihrem Lärmen nicht ergibt, also wird Jehova der Heerscharen herniedersteigen, um auf dem Berge Zion auf seinem Hügel zu streiten.
Jesaja 32,4

Gott kämpft wie ein Löwe
um jeden von uns.
Alles Getöse und Abwehrverhalten
schreckt ihn nicht.

Verlierer

Der Löwe raubte nach Bedarf für seine Jungen und erwürgte für seine Löwinnen. Und er füllte seine Höhlen mit Raub und seine Verstecke mit Geraubtem. Siehe, ich will an dich! spricht der HERR.
Nahum 2,13-14

Der Löwe und die Löwin verteidigen ihre Jungen,
auch wenn es nichts zu verteidigen gibt,
Stolz und Protz liegt in der Luft bei den Gewinnern,
Hass und Unzufriedenheit bei den Unterlegenen.
es wird gehortet und angehäuft,
insbesondere Schuld.
Am Ende gibt es nur Verlierer.
Gott wird sich erinnern.

Die Ägyptische Maria

Rainer Maria Rilke

Seit sie damals, bettheiß, als die Hure
übern Jordan floh und, wie ein Grab
gebend, stark und unvermischt das pure
Herz der Ewigkeit zu trinken gab,

wuchs ihr frühes Hingegebensein
unaufhaltsam an zu solcher Größe,
daß sie endlich, wie die ewige Blöße
Aller, aus vergilbtem Elfenbein

dalag in der dürren Haare Schelfe.
Und ein Löwe kreiste; und ein Alter
rief ihn winkend an, daß er ihm helfe:

(und so gruben sie zu zwein.)

Und der Alte neigte sie hinein.
Und der Löwe, wie ein Wappenhalter,
saß dabei und hielt den Stein.

Weihnachtsgeschichte!

In: Rainer Maria Rilke: Gesammelte Werke, Köln 2013, S.510