Spiegel

Ich aber sprach: Umsonst habe ich mich abgemüht, vergeblich und für nichts meine Kraft verzehrt; doch mein Recht ist bei Jehova und mein Lohn bei meinem Gott. – JESAJA 49:4 ELB

Am Ende eines Lebens stellt sich so einiges anders dar als am Anfang oder in der Mitte. Menschen entwickeln sich. Ob in die richtige Richtung, entscheidet Gott allein. Menschen können andere Menschen nur im eigenen Spiegel sehen.

Unerträglich?

Alle Pfade des HERRN sind Gnade und Wahrheit denen, die seinen Bund und seine Zeugnisse bewahren.
Psalm 25,10

Gott schickt uns den Weg,
den wir für unsre Entwicklung brauchen.
Diese Erkenntnis hilft demütig zu sein,
wenn unser Ego mal wieder rebellieren will.
Sie hilft zu ertragen,
was wir ansonsten als unerträglich erachten würden.

Geduld

Siehe, Tage kommen, spricht der HERR, da erfülle ich das gute Wort, das ich über das Haus Israel und über das Haus Juda geredet habe.
Jeremia 33,14

Wir denken immer,
alles müsse sofort sein,
verkennend, dass wir Zeit brauchen,
um uns zu entwickeln.
Gott hat Geduld zu warten,
bis wir bereit sind.

Stossseufzer

Ach dass du den Himmel zerrissest und führest herab!
Jesaja 63,19

Ein Stoßseufzer aus tiefem Innern,
angesichts der Entwicklung,
die die Menschheit nimmt,
nicht zum Guten,
sondern zum Bösen:
Ach, zerreiße die Himmel
und fahre dazwischen!