Das Göttliche

In Ewigkeit, Jehova, steht dein Wort fest in den Himmeln; von Geschlecht zu Geschlecht währt deine Treue; du hast die Erde festgestellt und sie steht.
Psalm 119,89

Das Göttliche bleibt,
überlebt alle Generationen
und weißt am Ende den Weg
zurück.

Unglück

Jehova, deine Hand war hoch erhoben, sie wollten nicht schauen. Schauen werden sie den Eifer um das Volk und beschämt werden; ja, deine Widersacher, Feuer wird sie verzehren.
Jesaja 26,11

Ich will nicht,
ich mag nicht,
trotzig beharrt der Mensch auf seiner Position und
rennt in sein selbst verursachtes Unglück,
selbst wenn Gott schon warnt und
einen anderen Weg weist.

Rechte

Strecke deine Hände aus von der Höhe; reiße mich und errette mich aus großen Wassern, aus der Hand der Söhne der Fremde, deren Mund Eitelkeit redet, und deren Rechte eine Rechte der Lüge ist!
Psalm 144,7-8

Gottes Rechte
ist unsere rechte Hand,
die uns auf rechtem Weg leitet.

Es ist nie zu spät

Und Abram ging hin, wie Jehova zu ihm geredet hatte, und Lot ging mit ihm; und Abram war fünfundsiebzig Jahre alt, als er aus Haran auszog.
1.Mose 12,4

Es ist nie zu spät
einen anderen Weg einzuschlagen.