Ins Gehirn

Da trat Zedekia herzu und schlug Micha auf den Backen und sprach: Wo wäre der Geist Jehovas von mir gewichen, um mit dir zu reden? Und Micha sprach: Siehe, du wirst es sehen an jenem Tage, wenn du ins innerste Gemach gehen wirst, um dich zu verstecken.
1.Könige 22,24-25

Unangenehme Wahrheiten sind unbeliebt,
beliebt dagegen, den Boten zu schlagen,
in der Hoffnung, der Botschaft zu entkommen.
Gott lässt sich vom Menschen nicht auf die Backe schlagen.
Das sollte jeder sich ins Gehirn heften.

Überprüfung

Die Lippen der Lüge sind Jehova ein Greuel, die aber, welche Wahrheit üben, sein Wohlgefallen.
Sprüche 12,22

Wahrheit ist relativ.
Auch die eigenen Wahrheiten
bedürfen der laufenden Überprüfung
an dem, was Gott
uns an Verständnis gibt.

Abwärtsstrudel

Gedenke, Jehova, dessen, was uns geschehen! Schaue her und sieh unsere Schmach!
Klagelieder 5,1

Eine Welt,
in der jedermann Lüge zur Wahrheit machen kann
und damit auch noch durchkommt
und sogar noch hofiert wird,
in der viele versuchen,
die Massen in ihrem Sinne zu manipulieren,
ist bar jeder Moral und Ethik
und kann nur noch weiter verkommen.
Der Strudel zieht unaufhaltsam abwärts.

Wahrheit

Ich sprach: Ich will weise werden; aber die Weisheit blieb fern von mir. Fern ist das, was ist, und tief, tief: wer kann es erreichen?
Prediger 7,23

Der Mensch vermag immer nur einen Ausschnitt
dessen, was IST, zu erkennen,
verallgemeinert diesen Ausschnitt aber schnell
als Wahrheit.
Wahrheit ist, dass es seine Wahrheit ist.
Daneben gibt es etwa 7.5 Milliarden andere.

Vertrauenswürdigkeit

Was über deine Lippen gegangen ist, sollst du halten und tun, so wie du Jehova, deinem Gott, freiwillig gelobt, was du mit deinem Munde geredet hast.
5.Mose 23, 23

Was man sagt,
sollte die (persönliche) Wahrheit sein.
Was man versprochen hat,
sollte man halten.
Was einem das innere Gewissen vorschreibt,
sollte man befolgen.
Was man vor Gott vorbringt,
sollte aus reinem Herzen kommen.
Wenn man abends in den Spiegel schaut,
sollte man sich noch anschauen können.