Gestank

Doch die Höhen wichen nicht; das Volk opferte und räucherte noch auf den Höhen. 2 KOENIGE 12:3 ELB

Die Egoismen schießen gerade in die Höhe. Das Volk räuchert auf hohem Niveau den selbst ernannten Göttern. Der Rauch und der Gestank treiben einem die Tränen in die Augen und verpesten die Luft.

Sprichwörtlich

Werde ich nicht, wie ich Samaria und seinen Götzen getan habe, ebenso Jerusalem und seinen Götzen tun? JESAJA 10:11 ELB

Das Sprichwort sagt: Wer nicht hören will, muss fühlen. Der Mensch wählt das Schwere, wo er es doch leicht haben könnte. Wieso? Das frage sich ein jeder selbst.

Niedere Instinkte

Die Götzen der Nationen sind Silber und Gold, ein Werk von Menschenhänden.
Psalm 135, 15

Vor Tausenden von Jahren wie heute,
es ist so und es bleibt so.
Wer glaubt,
die Mehrheit der Menschen sei lernfähig?
Sie folgt ihren niedrigen Instinkten,
ob es einem gefällt oder nicht.

 

Kein Platz für Götzen

Ich, der HERR, das ist mein Name, ich will meine Ehre keinem andern geben noch meinen Ruhm den Götzen.
Jesaja 42,8

Gott überlässt das Feld nicht den falschen Götzen.
Er besteht auf sich selbst,
er besteht auf jeden einzelnen.
Vorher ruht er nicht.