Sturheit

Aber sie sagen: Es ist umsonst; denn unseren Gedanken wollen wir nachgehen und ein jeder nach dem Starrsinn seines bösen Herzens tun. JEREMIA 18:12 ELB

Stur daran festzuhalten, was man zum eigenen Wohl loslassen sollte, führt immer mehr in die Verwirrung anstatt daraus heraus.

Lange Leitung

Denn die Kinder Israel wanderten vierzig Jahre in der Wüste, bis die ganze Nation der Kriegsleute, die aus Ägypten gezogen, aufgerieben war, welche nicht gehört hatten auf die Stimme Jehovas. JOSUA 5:6 ELB

Manchmal dauert es lange bis man einsieht, dass man sich auf einem Irrweg befindet.

Neue Horizonte

Und er führte mich heraus ins Weite, er befreite mich, weil er Lust an mir hatte. 2 SAMUEL 22:20 ELB

Im Laufe eines Menschenlebens gibt es viele Irrungen und Wirrungen, in die wir uns oft verbeißen. Gott zieht irgendwann die Reißleine und führt uns zu neuen Horizonte.

Ad acta

Wenn wir vergessen hätten den Namen unseres Gottes und unsere Hände ausgestreckt zu einem fremden Gott, würde Gott das nicht erforschen? Denn er kennt die Geheimnisse des Herzens.
Psalm 44,20-21

Wir mögen Gott hinterfragen,
ihn in uns verdrängen,
ihn ad acta legen.
Gott beirrt das nicht.
Er IST in uns,
was immer wir tun.

Blindflug

Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir und will dich segnen.
1.Mose 26,24

Die schlechten Gefühle,
die uns beschleichen,
das Sehen des Abgrunds,
auf den wir zusteuern:

Fürchte dich nicht,
ich bin mit dir und
will dich segnen.

Jakobs Haus hat Gott in der Fremde behütet,
Moses Volk auf seinen Irrwegen,
mich und meine Familie
auf unserem Blindflug.

Wohin seine Wege uns führen?
Wir werden es sehen,
so wie Jakob und Mose
es gesehen haben.