Weggeschwemmt

Und auch hat der König also gesprochen: Gepriesen sei Jehova, der Gott Israels, der heute einen gegeben hat, der auf meinem Throne sitzt, während meine Augen es sehen!
1.Könige 1,48

Der Zeitenlauf schwemmt Könige nach oben,
und schwemmt sich auch wieder davon.
Was menschliches Auge sieht,
ist im nächsten Augenblick schon wieder Vergangenheit.
Die Jahre rinnen dahin und
was IST und was bleibt,
weiß allein Gott.
Alles andere wird weggeschwemmt.

Ad acta

Wenn wir vergessen hätten den Namen unseres Gottes und unsere Hände ausgestreckt zu einem fremden Gott, würde Gott das nicht erforschen? Denn er kennt die Geheimnisse des Herzens.
Psalm 44,20-21

Wir mögen Gott hinterfragen,
ihn in uns verdrängen,
ihn ad acta legen.
Gott beirrt das nicht.
Er IST in uns,
was immer wir tun.

Unzufriedenheit

Die Furcht Jehovas ist zum Leben; und gesättigt verbringt man die Nacht, wird nicht heimgesucht vom Übel.
Sprüche 19,23

Gott macht einen zufrieden und
lässt einen zufrieden durchs Leben gehen.
Unzufriedenheit entsteht durch Gedankengebäude,
in die man Wünsche einmauert,
denen das Sein nicht entspricht.

Gut behütet

Jehova wird dich behüten vor allem Übel, er wird behüten deine Seele. Jehova wird behüten deinen Ausgang und Eingang, von nun an bis in Ewigkeit.
Psalm 121,7

Gott behütet nicht unseren Status,
er behütet unsere Seele,
er behütet nicht unsere täglichen Äußerlichkeiten,
er behütet unseren Ausgang und Eingang
zu unserem göttlichen Kern.

Individuum

Denn das ganze Haus meines Vaters war nichts anderes als Männer des Todes vor meinem Herrn, dem König; und doch hast du deinen Knecht unter die gesetzt, welche an deinem Tische essen.
2.Samuel 19,28

Gott kümmert sich nicht um Erblasten.
Gott kümmert sich um jedes Individuum,
ungeschönt, wie es IST.