Offenheit

Erhebet, ihr Tore, eure Häupter, und erhebet euch, ewige Pforten, daß einziehe der König der Herrlichkeit! PSALM 24:9 ELB

Offen für Gott zu sein bedeutet, ewige Werte in sich einziehen zu lassen. Was das im einzelnen bedeutet, müssen wir nicht verstehen. Es reicht, darauf zu vertrauen, dass Gott für uns befruchtet, was immer geschieht.

Später

Jesus antwortete ihm: Wo ich hingehe, kannst du mir jetzt nicht folgen; du wirst mir aber später folgen. JOHANNES 13:36 ELB

Nicht jetzt, in diesem Leben, können wir das Geheimnis Gottes erfahren, aber später werden wir Teil davon sein

Verbindung

Gebet Jehova, eurem Gott, Ehre, bevor er finster macht, und bevor eure Füße sich an Bergen der Dämmerung stoßen, und ihr auf Licht wartet, und er es in Todesschatten verwandelt und zur Dunkelheit macht. JEREMIA 13:16 ELB

Das Leben ist endlich. Unser göttlicher Teil ist ewig. Die Verbindung zu unserem göttlichen Teil nicht zu verlieren hilft uns, das Licht auch in der Dunkelheit nicht zu verlieren.

Unter Feuer

Wenn sie aber nicht hören, so rennen sie ins Geschoß und verscheiden ohne Erkenntnis. JOB 36:12 ELB

Beruflich oder auch privat gerät man hin und wieder unter Feuer, berechtigt oder auch nicht. Zurückzufeuern ist oft nicht die beste Antwort, da sich die Dinge dann nur aufschaukeln. Eine bessere Strategie ist, durchzuatmen und auf die innere Stimme zu hören, die uns sagt, wie banal die Angelegenheit doch vor ewigen Dimensionen ist.

Gerechtigkeit

Denn Jehova wird sein Volk nicht vertoßen, und nicht verlassen sein Erbteil; denn zur Gerechtigkeit wird zurückkehren das Gericht, und alle von Herzen Aufrichtigen werden ihm folgen.
Psalm 94,14

Gottes Gerechtigkeit
ist eine ewige Gerechtigkeit.
Wer dies anerkennt,
dem wird Gerechtigkeit widerfahren.

Scham

Und der Mond wird mit Scham bedeckt, und die Sonne beschämt werden; denn Jehova der Heerscharen herrscht als König auf dem Berge Zion und in Jerusalem, und vor seinen Ältesten ist Herrlichkeit.
Jesaja 24,23

An dem Tag,
an dem Gott sich zu erkennen gibt,
werden wir sehen,
wie wir wirklich sind
und uns schämen.

Ich bin

Herbstlaub

Und es wird geschehen an jenem Tage, da wird Jehova heimsuchen die Heerschar der Höhe in der Höhe, und die Könige der Erde auf der Erde.
Jesaja 24,21

Eines Tages
werden wir alle verstehen,
was es heißt,
„Ich bin, der ich bin“
(2.Mose 3,14)