Umgekehrte Botschaft

HERR, lass den Geringen nicht beschämt davongehen.
Psalm 74,21

Genau umgekehrt in der Elberfelder:

Nicht kehre beschämt zurück der Unterdrückte; lass den Elenden und Armen deinen Namen loben!

Nicht davongehen,
sondern zurückkehren.

Die Losungen wiederholen sich und die Botschaft kehrt sich um. Das ist Leben:

https://deborrahs.com/2013/06/20/beschamt/

Sozialer Druck

Schäme dich nicht, denn du sollst nicht zum Spott werden.
Jesaja 54,4

Und in der Elberfelder heißt der gleiche Vers:

Fürchte dich nicht, denn du wirst nicht beschämt werden, und schäme dich nicht, denn du wirst nicht zu Schanden werden; sondern du wirst der Schmach deiner Jugend vergessen und der Schande deiner Witwenschaft nicht mehr gedenken.

Die Angst,
blamiert vor den anderen dazustehen,
vor und von ihnen entblößt zu werden,
lässt einen mit dem Rudel heulen,
wo man gegen es anschreien sollte.

Man gibt sozialem Druck nach,
und verrät sich selbst.

Fürchte dich nicht, denn du wirst nicht beschämt werden!

Bedenke, was du tust

Nehmt euch in acht bei eurem Tun, denn beim HERRN, unserem Gott, gibt es keine Ungerechtigkeit und kein Ansehen der Person und keine Bestechlichkeit.
2.Chronik 19,7

Bedenke, was du tust,
damit du nicht eines Tages
vor Gott stehst
und dich schämst.

Beschämt

Herr, lass den Geringen nicht beschämt davon gehen.
Psalm 74, 21

Beschämt bin ich oft,
vor dir,
vor mir,
vor dem Nächsten.

Die schamlose Tat lässt sich, wenn getan,
nicht mehr rückgängig machen.
Wir häufen so einiges an,
auf unserem Kerbholz.

Ehrlich bereuen ist der erste Schritt.
Vergib uns unsere Schuld und
hilf, dass wir vergeben können.