Überleben

Kommt und lasst uns zum HERRN umkehren! Denn er hat zerrissen, er wird uns auch heilen; er hat geschlagen, er wird uns auch verbinden. Er wird uns nach zwei Tagen neu beleben, am dritten Tag uns aufrichten, dass wir vor seinem Angesicht leben.
Hosea 6,1-2

Das Menschenleben ist wechselhaft.
Gott geht mit uns durch dick und dünn.
Mit ihm an unserer Seite
werden wir überleben,
denn er belebt uns neu,
wenn uns der Atem ausgeht.

Außer Atem

Ich will dem HERRN singen mein Leben lang und meinen Gott loben, solange ich bin.
Psalm 104,33

In der Elberfelder heißt der Vers:

Singen will ich Jahwe mein Leben lang, will meinem Gott Psalmen singen, solange ich bin.

Manchmal kommen wir
außer Puste,
verlieren den Schwung,
den Vorwärtsdrang.

Und wenn wir aus dem letzten Loch pfeifen:
Gott soll unser letzter Atemzug gehören,
dann werden wir unser Leben nicht aushauchen.

Gott sei mit mir,
damit es so geschehe.

Tödliches Leben

Gott, du holst mich wieder herauf aus den Tiefen der Erde. Du machst mich sehr groß und tröstest mich wieder.
Psalm 71,20-21

Und in der Elberfelder ist übersetzt (ganzer Vers):

Du, der du uns viele Bedrängnisse und Übel hast sehen lassen, du wirst uns wieder beleben, und uns wieder heraufführen aus den Tiefen der Erde. Du wirst meine Größe mehren, und du wirst dich wenden und mich trösten.

Wenn unser Leben uns tötet,
hauchst du, Gott,
uns wieder Atem ein
und führst uns zu deinem Leben
und zu deiner Größe.

Atemhauch

Siehe, es ist kein Wort auf meiner Zunge, das du, HERR, nicht schon wüsstest.
Psalm 139,4

Ich bin ein Atemhauch von dir, o Gott,
du hast mich ausgeatmet und
ob ich stehe, falle oder liege,
ich bleibe dein Atemhauch

Atem

Ich will meinen Odem in euch geben, dass ihr wieder leben sollt, und will euch in euer Land setzen, und ihr sollt erfahren, dass ich der HERR bin.
Hesekiel 37,14

Ich will meinen Atem in euch geben,
damit in allem, was ihr tut,
ich aus euch atme.