Gerecht

Jedoch der Geist ist es in den Menschen, und der Odem des Allmächtigen, der sie verständig macht. JOB 32:8 ELB

Es ist müßig darüber zu diskutieren, ob jemand gerecht ist. Keiner, auch keine kirchliche Institution, weiß wirklich, wer gerecht ist vor Gott und ob es einen gerechten Menschen überhaupt gibt. Der Mensch sieht spirituell immer nur soweit, wie der Geist Gottes in ihm waltet.

Gottes Geist

Und der Pharao sprach zu seinen Knechten: Werden wir einen finden wie diesen, einen Mann, in welchem der Geist Gottes ist? 1 MOSE 41:38 ELB

Gottes Geist ist in allen, aber bei nicht allen gelangt er an die Oberfläche.

Maranatha

Denn voll bin ich von Worten; der Geist meines Innern drängt mich. JOB 32:18 ELB

Es gibt Tage und Nächte, in denen man nicht zur Ruhe findet. In einem laufen Filme ab, wird diskutiert, sich Sorgen gemacht, Ärger kultiviert. Alle Versuche, sich zur Ordnung zu rufen, scheitern. Maranatha, maranatha, maranatha,…

Nachhaltige Investition

Und der Staub kehrt zur Erde zurück, so wie er gewesen, und der Geist kehrt zu Gott zurück, der ihn gegeben hat. Nichtigkeit der Nichtigkeiten!
Prediger 12,7-8

Das Körperliche vergeht,
wie sehr wir uns auch mühen,
es fit, schön, attraktiv zu halten.
Es zerfällt zu Staub.
Lohnt sich der Aufwand?
Die nachhaltigere Investition ist die
in den Geist!

Erfrischung

Da spaltete Gott die Höhlung, die bei Lehi ist, so dass Wasser aus ihr hervorkam. Und er trank, und sein Geist kehrte zurück, und er lebte wieder auf.
Richter 15,19

Wenn man am Verdursten ist,
öffnet Gott seinen Quell
und erfrischt einen.

Durchblick

Da bedeckte die Wolke das Zelt der Begegnung, und die Herrlichkeit des HERRN erfüllte die Wohnung.
2.Mose 40,34

Gott ist mit seinem Geist um uns und in uns,
wir können ihm begegnen, ihn spüren,
auch wenn wir ihn nicht sehen.
Seine Herrlichkeit möge uns
mit Durchblick erhellen.

Verlangen

Verwirf mich nicht von deinem Angesicht, und den Geist deiner Heiligkeit nimm nicht von mir!
Psalm 51,13

Gott erkennt, ob unser Verlangen nach ihm echt ist,
oder nur oberflächlich, vordergründig und scheinheilig.

Hilfsbedürftige

Glückselig die Armen im Geist, denn ihrer ist das Reich der Himmel.
Matthäus 5,3

Glückselig der,
der sich nicht auf sich selbst verlässt,
sondern seine Hilfsbedürftigkeit anerkennt und sich
durch den Geist Gottes leiten lässt.

Gottes Geist

Und danach wird es geschehen, dass ich meinen Geist ausgießen werde über alles Fleisch.
Joel 3,1

Gottes Geist macht sehend,
die einen früher,
die anderen später.

Und es wird geschehen:
Jeder der den Namen des Herrn anruft,
wird gerettet werden.

(Joel 3,1-5)

Hirngespinste

So spricht der Herr, Herr: Wehe den törichten Propheten, die ihrem Geist nachgehen und dem, was sie nicht gesehen haben.
Hesekiel 13,3

Hirngespinste,
was Gott ist,
gibt es viele.
Geistreich sind sie nicht.

Geist

Es soll nicht durch Heer oder Kraft, sondern durch meinen Geist geschehen, spricht der HERR Zebaoth.
Sacharja 4,6

In der Elberfelder Übersetzung heißt es:

Dies ist das Wort Jahwes an Serubbabel: Nicht durch Macht und nicht durch Kraft, sondern durch meinen Geist, spricht Jahwe der Heerscharen.

Mensch denkt
(seine) Macht könne es richten,
(seine) Kraft erzwingen.
Ein Fehlschluss auf Dauer.
Gott wirkt weder durch
Macht, noch durch Kraft,
Gott wirkt mit seinem Geist.