Teilen

Und der König sprach zu ihm: Warum redest du noch von deinen Sachen? Ich sage: Du und Ziba, ihr sollt die Felder teilen.
2.Samuel 19,29

Das Teilen führt nur zu Gutem,
wenn es aus ehrlichem Herzen erfolgt.
Erzwungenes Teilen gebiert böses Blut.

Freund

Der Freund liebt zu aller Zeit, und als Bruder für die Drangsal wird er geboren.
Sprüche 17,17

Gute Freunde kann man an einer Hand abzählen.
Sie sind da, wenn man sie braucht.
Sie gehen einem nicht um den Bart,
sondern sind ehrlich.
Es freue sich jeder, der das Glück hat,
mindestens einen guten Freund zu haben.
Man kann sicher sein,
der Tag wird kommen,
an dem man ihn braucht.

Der Ton macht die Musik

Huldvolle Worte sind eine Honigwabe, Süßes für die Seele und Gesundheit für das Gebein.
Sprüche 16,24

Ein freundliches ehrliches Wort erhellt den Tag,
Honig um den Mund schmieren verdunkelt ihn.
Unter Dauerbeschuss verkümmert die Seele,
ohne Streicheleinheiten verhärtet sie.
Oft macht der Ton die Musik,
gibt die Richtung in Moll oder Dur an.

Durchschaut

Ehe ich dich im Mutterleibe bildete, habe ich dich erkannt, und ehe du aus dem Mutterschoße hervorkamst, habe ich dich geheiligt.
Jeremia 1,5

Gott durchschaut uns,
wir können ihn nicht täuschen.
Er kennt uns länger, als wir uns selbst
und wird uns kennen,
wenn wir uns nicht mehr kennen.

Schein und Sein

Ich habe erkannt, mein Gott, dass du das Herz prüfst, und an Aufrichtigkeit hast du Gefallen.
1.Chronik 29,17

Aufrichtigkeit,
Wahrhaftigkeit,
Ehrlichkeit.

Gott kann Schein und Sein unterscheiden.