Dreck am Stecken

Der HERR ist langsam zum Zorn und groß an Kraft. Doch keinesfalls lässt der HERR ungestraft.
Nahum 1,3

Gott ist langsam zum Zorn,
doch er lässt nicht ungestraft.

Macht das Angst,
weil jeder irgendwie Dreck am Stecken hat?

Nein, es nährt die Hoffnung,
den Dreck eines Tages loszuwerden.

Frage der Zeit

Er sendet eine Erlösung seinem Volk; er verheißt, dass sein Bund ewig bleiben soll.
Psalm 111,9

In der Elberfelder in anderer Zeitform:

Er hat Erlösung gesandt seinem Volke, seinen Bund verordnet auf ewig; heilig und furchtbar ist sein Name.

Hat Gott uns Erlösung gesandt oder
wird er senden?
Was antwortet er in dir?

Erretter

Ich will euch erlösen, dass ihr ein Segen sein sollt.
Sacharja 8,13

Der ganze Vers heißt nach Elberfelder Übersetzung:

Und es wird geschehen, gleichwie ihr, Haus Juda und Haus Israel, ein Fluch unter den Nationen gewesen seid, also werde ich euch retten, und ihr werdet ein Segen sein. Fürchtet euch nicht, stärket eure Hände!

Verfehlungen,
Fluch für die Menschheit,
Gott lässt sich vom Bösen nicht abschrecken,
er wird es vertilgen und
uns retten.

Wahrer Mensch

Ihr werdet den Unterschied sehen zwischen einem Gerechten und einem Ungerechten, zwischen einem, der Gott dient, und einem, der ihm nicht dient.

Maleachi 3,18
Am Ende werden alle Augen aufgetan und
der wahre Mensch kommt zum Vorschein.
Aller Betrug und Selbstbetrug wird zu sehen sein.
Der ein oder andere harte Brocken wird dabei sein.
Wer Gott dient ist im Vorteil.