Abstand

Wenn du, Jehova, merkst auf die Ungerechtigkeiten: Herr, wer wird bestehen? doch bei dir ist Vergebung, damit du gefürchtet werdest ( Psalm 130,3-4 )

Abstand halten von denen,
die einem innerlich fremd sind,
erhält die eigene Gesundheit.
Es nicht zu tun,
auf keinen Rat zu hören,
ist selbstzerstörerisch.

Sprüche 5:11-12

https://www.bible.com/de/bible/58/pro5

Spuren

Mein Kind, wenn du meine Reden annimmst, wirst du Gerechtigkeit verstehen und Recht und Geradheit, jede Spur des Guten ( Sprüche 2,9 )

Die besten Spuren,
die wir hinterlassen können,
sind die von Recht und Gerechtigkeit,
gute Spuren,
gottgeleitete ewige Spuren.
Alle anderen Spuren
verschwinden spurlos.

Sprüche 2:9

https://www.bible.com/de/bible/58/pro2

Schlüssellochperspektive

Mein Kind, wenn Sünder dich locken, so willige nicht ein (Sprüche 1,10 )

Aus der Schlüssellochperspektive
stellt sich vieles
in den schönsten Farben dar,
verlockend,
begehrenswert.

Die Realität entpuppt sich dann,
ist man durch die Tür gegangen,
als weniger bunt,
eher trist und grau.

Lass dich nicht verlocken,
bezaubern, vom schönen Schein!

Gottes Wege sind
nicht verführerisch,
nicht verlockend,
nicht schrill und bunt,
nicht ins Auge stechend,
nicht laut und lärmend,

Gottes Wege sind
gerade und eben,
wahrhaftig,
gerecht,
gut

und wollen in Bescheidenheit und Demut gegangen sein.

Sprüche 1:10

https://www.bible.com/de/bible/58/pro1

Menschenrecht

Wenn du, Jehova, merkst auf die Ungerechtigkeiten: Herr, wer wird bestehen? doch bei dir ist Vergebung, damit du gefürchtet werdest ( Psalm 130,3-4 )

Im Dunstkreis der Herrschenden
herrscht nicht Recht,
sondern Macht.

Recht, gesetzt von Menschen,
ist willkürlich gesetzt.
Gerechtigkeit,
kommt von Gott allein.

Vor Gott hat jeder
das gleiche Menschenrecht,
Vor Gott hat jeder
das Recht auf ewiges Leben.

Sprüche 29:26

https://www.bible.com/de/bible/58/pro29

Feigenbaum

Wenn du, Jehova, merkst auf die Ungerechtigkeiten: Herr, wer wird bestehen? doch bei dir ist Vergebung, damit du gefürchtet werdest ( Psalm 130,3-4 )

Es dauert,
bis der Feigenbaum Frucht bringt.
Es braucht drei Blütengenerationen und
komplizierte Ökologie.
Es funktioniert nur,
wenn alles zusammenspielt und
wenn nicht, bleibt der Feigenbaum
fruchtlos und manches Jahr
ist er ein Totalausfall.
Um die Frucht zu essen,
ist Geduld und Durchhaltevermögen
gefragt.

So der Mensch,
der um Weisheit und Erkenntnis
ringt.

Sprüche 27:18

https://www.bible.com/de/bible/58/pro27

Bequemlichkeit

Der Faule ist weiser in seinen Augen als sieben, die verständig antworten ( Sprüche 26:16 )

Es ist bequemer sich in die eigene Gedankenwelt zurückzuziehen,
auf die eigene Weisheit insistierend,
denn auf verständigen Rat zu hören.
Da müsste man sich ja womöglich bewegen.
Nichts für Faule.

Sprüche 26:16

https://www.bible.com/de/bible/58/pro26

Klatsch und Tratsch

Werde nicht ohne Ursache Zeuge wider deinen Nächsten; wolltest du denn täuschen mit deinen Lippen ( Sprüche 24,28 )

Klatsch und Tratsch,
üble Nachrede,
Sheetstorms,
anonyme Hetze,
man fragt sich,
warum das alles?

Welches Bedürfnis der
Klatschbasen und Tratschtanten,
der Verleumder,
der Schadenfreudigen
der Hetzer
bedient es?

Wolltest du denn täuschen?
Vor Gott kann man sich nicht verstecken.

Sprüche 24:28

https://www.bible.com/de/bible/58/pro24