Am Ende der Tage

Nicht wenden wird sich die Glut des Zornes Jehovas, bis er getan und bis er ausgeführt hat die Gedanken seines Herzens. Am Ende der Tage werdet ihr dessen innewerden.
Jeremia 30,24

Am Ende der Tage
wird jeder schlau werden.

Selbsthilfe

Noch schmachten unsere Augen nach unserer nichtigen Hilfe; in unserem Warten warten wir auf ein Volk, das nicht retten kann.
Klagelieder 4,17

Ein Mensch kann einem Menschen nicht wirklich helfen.
Helfen kann jeder nur sich selbst,
indem er Gott in sich eine Chance gibt.

Niedere Instinkte

Die Götzen der Nationen sind Silber und Gold, ein Werk von Menschenhänden.
Psalm 135, 15

Vor Tausenden von Jahren wie heute,
es ist so und es bleibt so.
Wer glaubt,
die Mehrheit der Menschen sei lernfähig?
Sie folgt ihren niedrigen Instinkten,
ob es einem gefällt oder nicht.

 

Richtige Maß

Denn Wohlstand ist nicht ewig; und währt eine Krone von Geschlecht zu Geschlecht?
Sprüche 27,25

Despoten, sind zeitlich,
Wohlstand ist zeitlich,
Weltreiche steigen auf und steigen ab,
und mit ihnen die Menschen,
die es betrifft.

Diejenigen, die jetzt oben sind,
sollten bedenken,
dass es ein Oben auf Zeit ist,
und dass für sie und ihre Nachfahren
ein Unten kommen wird.

Das hilft, die Dinge in die richtige Relation zu bringen
und das eigene Handeln in das richtige Maß.

Futtertröge

Siehe, wie Wildesel in der Wüste gehen sie aus an ihr Werk, eifrig nach Beute suchend; die Steppe liefert ihnen Brot für die Kinder.
Hiob 24, 5

Diejenigen, die  vor leeren Futtertrögen sitzen,
müssen schauen, wo sie etwas für die Familie und sich selbst
zu beißen herbekommen, heute und
heute schon mit der bangen Frage im Hinterkopf,
wie ihnen das morgen wohl gelingen mag.
Der Wohlstandsmensch mag sich daran erinnern,
wenn er meint, jammern zu müssen und
wenn es darum geht, zu teilen.

Überforderung

Jehova lasse es fern von mir sein, dass ich so etwas an meinem Herrn, dem Gesalbten Jehovas, tun sollte, meine Hand gegen ihn auszustrecken! Denn er ist der Gesalbte Jehovas.
1.Samuel 24,7

Wenn jeder zu seinem Maßstab nehmen würde,
nichts wider seinen Nächsten zu tun,
wäre die Welt im Frieden.
Jeder Widergedanke zeugt von unserer Menschlichkeit.
Auch David war überfordert.
Jeder Mensch ist überfordert und wird zwangsläufig fehlen.
Was zählt ist, jeden Tag sein Bestes zu geben,
dem Anspruch so nah wie möglich zu kommen.

Vertrauenswürdigkeit

Was über deine Lippen gegangen ist, sollst du halten und tun, so wie du Jehova, deinem Gott, freiwillig gelobt, was du mit deinem Munde geredet hast.
5.Mose 23, 23

Was man sagt,
sollte die (persönliche) Wahrheit sein.
Was man versprochen hat,
sollte man halten.
Was einem das innere Gewissen vorschreibt,
sollte man befolgen.
Was man vor Gott vorbringt,
sollte aus reinem Herzen kommen.
Wenn man abends in den Spiegel schaut,
sollte man sich noch anschauen können.

Aufwärtsspirale

Und er wandelte auf allen Wegen, die sein Vater gewandelt war, und diente den Götzen, welchen sein Vater gedient hatte, und beugte sich vor ihnen nieder; und er verließ Jehova, den Gott seiner Väter.
2.Könige 21,21

Die Kinder treten oft in die Fußstapfen der Eltern.
Wer sozial unterprivilegiert ist,
schafft es nur schwer heraus;
wer in einem bildungsfernen Milieu aufgewachsen ist,
bedarf der besonderen Anstrengung,
um auf ein höheres Bildungsniveau zu kommen;
wer in kriminellen Kreisen aufwächst,
wird selbst oft kriminell;
viele, die mißbraucht wurden,
mißbrauchen später selbst.
Es ist meistens eine Abwärtsspirale,
ohne die Aufwärtsspirale Gott zu suchen und
(wieder) zu finden.

Gut behütet

Jehova wird dich behüten vor allem Übel, er wird behüten deine Seele. Jehova wird behüten deinen Ausgang und Eingang, von nun an bis in Ewigkeit.
Psalm 121,7

Gott behütet nicht unseren Status,
er behütet unsere Seele,
er behütet nicht unsere täglichen Äußerlichkeiten,
er behütet unseren Ausgang und Eingang
zu unserem göttlichen Kern.

Individuum

Denn das ganze Haus meines Vaters war nichts anderes als Männer des Todes vor meinem Herrn, dem König; und doch hast du deinen Knecht unter die gesetzt, welche an deinem Tische essen.
2.Samuel 19,28

Gott kümmert sich nicht um Erblasten.
Gott kümmert sich um jedes Individuum,
ungeschönt, wie es IST.

Gottes-Haus

Lass die Reden meines Mundes und das Sinnen meines Herzens wohlgefällig vor dir sein, Jehova, mein Fels und mein Erlöser!
Psalm 19, 14

Ein Haus,
auch ein Gottes-Haus,
baut sich nicht von alleine.
Anstrengung ist nötig,
Durchhaltevermögen und
Überzeugung, um auch
durchzuhalten, wenn das Bauwerk
einzustürzen droht oder sonstigen
Widrigkeiten ausgesetzt ist.

Krückstock

Wenn du gehst, wird dein Schritt nicht geengt werden, und wenn du läufst, wirst du nicht straucheln.
Sprüche 4,12

Gott ist der sicherste Rückhalt,
der stabilste Krückstock und
der verläßlichste Scout.
Wer auf ihn allein vertraut,
wird nicht straucheln.

Gepriesen sei Gott

Die Meßschnüre sind mir gefallen in lieblichen Örtern; ja, ein schönes Erbteil ist mir geworden.
Psalm 16,6

Gerade habe ich gedacht,
ich bin es meinem Gott schuldig,
von seiner großen Gnade und Allmacht zu erzählen.
Dann kommt mir dieser Psalm unter die Augen.
Hiermit sei es getan:
Jeden Tag komme ich an Grenzen,
an Herausforderungen,
an denen ich mit meinen Mitteln nicht mehr weiter komme.
In höchster Ratlosigkeit rufe ich zu Gott:
Oh hilf mir, ich komme nicht weiter.

Und Gott hilft.

Dieses Wunder erlebe ich jeden Tag.

Gepriesen sei Gott,
in Ewigkeit,
Amen!

Weißt du nicht?

Weißt du es nicht? Oder hast du es nicht gehört? Ein ewiger Gott ist Jehova, der Schöpfer der Enden der Erde; er ermüdet nicht und ermattet nicht, unergründlich ist sein Verstand.
Jesaja 40, 28

Weißt du es nicht?
Ahnst du es nicht?
Vertraust du nicht?

Gott ist von dir und deinem begrenzten Verstand nicht zu erfassen.

Das Böse

Und ich werde mich gegen sie erheben, spricht der Jehova der Heerscharen, und werde von Babel ausrotten Namen und Rest und Spross und Nachkommen, spricht Jehova.
Jesaja 14,22

Gott läßt das Böse und Ungerechte
nicht durchgehen.
Es ist endlich, wie der Mensch.

 

Manipuliert

Und er wird sprechen: Ich bin kein Prophet, ich bin ein Mann, der das Land bebaut; denn man hat mich gekauft von meiner Jugend an.
Sacharja 13,5

Von dem Zeitpunkt an,
an dem wir Gottes Obhut verlassen
und menschlich existent werden,
sind wir von den Bedingungen unseres Seins
manipuliert.

Charaktersache

Und Amos antwortete und sprach zu Amazja: Ich war kein Prophet und war kein Prophetensohn, sondern ich war ein Viehhirt und las Maulbeerfeigen.
Amos 7,14

Gott interessiert sich nicht dafür,
welcher Status wir uns
in der menschlichen Sozialhierarchie
zugewiesen wird.
ihn interessiert nur
unser ehrlicher Charakter.