Lehrformel

Denn nicht ein leeres Wort ist es für euch, sondern es ist euer Leben. Und durch dieses Wort werdet ihr eure Tage verlängern in dem Land, in das ihr über den Jordan zieht, um es in Besitz zu nehmen.
5.Mose 32,47

Wer nicht über seinen Horizont hinausblickt,
verpasst das Leben.
Keine Leerformel,
sondern Lehrformel.

Das Verderben

Und ich werde um euretwillen den Fresser bedrohen, damit er euch die Frucht des Erdbodens nicht verdirbt und damit euch der Weinstock auf dem Feld nicht fruchtleer bleibt, spricht der HERR der Heerscharen.
Maleachi 3,11

Das Verderben droht an jeder
inneren und äußeren Ecke.
Ohne Gott sind wir ihm allein
und schutzlos ausgeliefert.
Gott wacht,
damit es unsere Seelen
nicht auffrisst.

Umkehr

Und als er sich näherte und die Stadt sah, weinte er über sie und sprach: Wenn auch du an diesem Tag erkannt hättest, was zum Frieden dient!
Lukas 19,41-42

Nur wer achtsam ist,
erkennt den richtigen Zeitpunkt umzukehren
und Frieden zu schließen.

Kollektives Gedächtnis

Und sie dachten daran, dass Gott ihr Fels sei und Gott, der Höchste, ihr Erlöser.
Psalm 78,35

Gib lieber Gott,
dass in unser und
das kollektive Gedächtnis
die Erinnerung zurückkehrt,
dass du unser Fels und Erlöser bist.

Erfrischung

Da spaltete Gott die Höhlung, die bei Lehi ist, so dass Wasser aus ihr hervorkam. Und er trank, und sein Geist kehrte zurück, und er lebte wieder auf.
Richter 15,19

Wenn man am Verdursten ist,
öffnet Gott seinen Quell
und erfrischt einen.

Entfesselung

Denn sie üben Betrug, der Dieb dringt ein, die Räuberbande plündert draußen. Aber sie bedenken nicht in ihrem Herzen, dass ich mich an all ihre Bosheit erinnere.
Hosea 7, 1-2

Menschen, die keine inneren Schranken mehr haben,
sind entfesselt und hemmungslos.
Wenn nicht jetzt,
irgendwann werden sie sich
in ihre eigenen Taten gefesselt sehen.
Es wird dabei absolut ungeschönt zugehen.

Desaster

Was sich gerade in Hamburg abspielt, macht einen fassungslos. Ich habe viel Verständnis für Demonstrationen, aber nicht in der Form, wie sie in Hamburg derzeit stattfinden. Pure Zerstörungswut. Ich habe auch kein Verständnis für die Schaulustigen oder diejenigen, die sich an den Gewaltausbrüchen ergötzen und damit indirekt die Gewalttäter schützen.

Was für ein Desaster. Der Gipfel selbst und noch viel mehr die Begleiterscheinungen. Es reiht sich eins ans andere…

Gipfelweisheit

Da sagte ich: „Weisheit ist besser als Stärke!“ Aber die Weisheit des Armen wird verachtet, und seine Worte werden nicht gehört.
Prediger 9,16

Richtet man seine Augen
dieser Tage nach Hamburg,
lernt man dieses Wort schätzen.
Gipfelweisheit!

Verständnis

Und er wusste Bescheid, redete mit mir und sagte: Daniel, jetzt bin ich ausgegangen, um dich Verständnis zu lehren.
Daniel 9,22

Wie tröstlich,
mein Gott,
dass, wenn ich in die Irre gehe,
du kommst,
um mich Verständnis zu lehren.

Ausbeutung

Und das Wort des HERRN geschah zu mir so: Menschensohn, sprich zu ihm: Du bist ein Land, das nicht benetzt, nicht beregnet ist am Tag des Zorns, dessen Obere in seiner Mitte sind wie ein brüllender Löwe, der Beute reißt. Seelen fressen sie, Reichtum und Kostbarkeiten nehmen sie, seine Witwen lassen sie zahlreich werden in seiner Mitte.
Hesekiel 22,23-25

Es gibt mehr brüllende Löwen,
als unsere Welt verkraften kann,
die Leben und Seelen fressen,
sich skrupellos bereichern und
ihre Schatz- und Machttruhen auf den Gräbern
der Ausbeutung von Mensch und Natur füllen.

Am Ende haben auch sie ausgebrüllt
und stehen als armselige Gestalt vor Gott.

Grenzverletzungen

So spricht der Herr, HERR: Das ist die Grenze, innerhalb derer ihr euch das Land als Erbe zuweisen sollt.
Hesekiel 47,13

Wir sind gerne Himmelsstürmer,
vergessen unsere Grenzen,
vergessen die Grenzen anderer,
begehen Grenzverletzungen und
vergessen dabei, dass wir,
wenn wir der Sonne zu nahekommen,
wie Ikarus abstürzen und ertrinken.
Die Einsicht kommt dann zu spät.

Alternative

Darum, König, lass dir meinen Rat gefallen und brich mit deinen Sünden durch Gerechtigkeit und mit deinen Vergehen durch Barmherzigkeit gegen Elende, wenn dein Wohlergehen von Dauer sein soll!
Daniel 4,24

Es gibt immer eine Alternative,
zu dem, was man tut.
Es sollte immer unser Ziel sein,
eine Veränderung zum Besseren
anzustreben.
Gott gibt den Maßstab vor.

Verhaltensmuster

Und zur Zeit ihrer Bedrängnis schrien sie zu dir, und du hörtest vom Himmel her, und nach deinen großen Erbarmungen gabst du ihnen Retter; die retteten sie aus der Hand ihrer Bedränger. Aber sobald sie Ruhe hatten, taten sie wieder Böses vor dir.
Nehemia 9,27-28

Menschliche Verhaltensmuster haben sich
über Jahrtausende nicht verändert.
Sobald die Krise überstanden ist,
herrscht wieder Übermut und
der Retter hat ausgedient.

Herrschaft

Gideon aber sagte zu ihnen: Nicht ich will über euch herrschen, auch mein Sohn soll nicht über euch herrschen. Der HERR soll über euch herrschen.
Richter 8,23

Gottes HERR – schaft
ist jenseits dessen, was wir
uns darunter vorstellen.
Sie unterdrückt nicht,
sucht keinen Vorteil,
sondern befreit.