Löwe

Denn also hat Jehova zu mir gesprochen: Wie der Löwe und der junge Löwe, wider den der Hirten Menge zusammengerufen wird, über seinem Raube knurrt, vor ihrer Stimme nicht erschrickt und sich vor ihrem Lärmen nicht ergibt, also wird Jehova der Heerscharen herniedersteigen, um auf dem Berge Zion auf seinem Hügel zu streiten.
Jesaja 32,4

Gott kämpft wie ein Löwe
um jeden von uns.
Alles Getöse und Abwehrverhalten
schreckt ihn nicht.

Instrumentalisierung

Da begab sich Joab zum König ins Haus uns sprach: Du hast heute das Angesicht aller deiner Knechte beschämt, die heute dein Leben errettet haben und das Leben deiner Söhne und deiner Töchter, und das Leben deiner Weiber und das Leben deiner Kebsweiber, indem du liebst, die dich hassen, und hassest, die dich lieben; denn du hast heute kundgetan, dass dir Oberste und Knechte nichts sind; denn heute erkenne ich, dass, wenn Absalom lebendig und wir alle heute tot wären, dass es dann recht wäre in deinen Augen.
2.Samuel 19,5-6

Es ist immer unrecht,
wenn Menschen
für eigene Zwecke instrumentalisiert
und missbraucht werden und anschließend,
wenn sie ihren Zweck erfüllt haben,
wie Dreck behandelt werden.

Nibelungenschatz

Und er brachte von dannen heraus alle Schätze des Hauses Jehova und die Schätze des Königshauses, und er zerschlug alle goldenen Geräte, die Salomo, der König von Israel, im Tempel Jehovas gemacht hatte: so wie Jehova geredet hatte.
2.Könige 24,13

Alles Gold, Silber und Geld,
das Menschen und Institutionen,
auch religiöse, zusammengehortet haben
und noch zusammenhorten,
wird vor Gott versinken wie der Nibelungenschatz.

Unversehrtheit

Wir holen unser Brot mit Gefahr unseres Lebens, wegen des Schwertes der Wüste.
Klagelieder 5,9

Wir verkaufen uns
an die scheinbaren Notwendigkeiten
des Lebens.
Die Unversehrtheit unserer Seele immer in Gefahr.

Schutzmauer

Und ich, siehe, ich mache dich heute zu einer festen Stadt und zu einer eisernen Säule und zu einer ehernen Mauer wider das ganze Land.
Jeremia 1,18

Die Welt,
unser Leben
ist manchmal unwirtlich
wie Herbststürme.

Mit Gott als Schutzmauer,
als ehernen Stab,
sind wir trotzdem auf der sicheren Seite.

Gier

Und der Pharao ließ Abram rufen und sprach: Was hast du mir da getan? Warum hast du mir nicht kundgetan, dass sie dein Weib ist?
1.Mose 12,18

Manchmal tun wir unrecht,
ohne sich dessen bewusst zu sein.
Gier jeder Art ist ein schlechter Ratgeber.