Fürbitte

Jehova, der Gütige, möge einem jeden vergeben, der sein Herz darauf gerichtet hat, Gott zu suchen.
2.Chronik 30,18-19

Jehova, der Gütige,
möge einem jeden vergeben,
der sein Herz darauf gerichtet hat,
Gott zu suchen.

Man kann es nicht oft genug wiederholen!

Schöpfwerk

So spricht der HERR der Heerscharen: Fällt zuverlässigen Rechtsspruch und erweist Güte und Barmherzigkeit einer dem anderen.
Sacharja 7,9

Es ist unser Werk,
Gerechtigkeit, Güte und Barmherzigkeit
aus dem Quell zu schöpfen,
den Gott vom Göttlichen in uns ausschüttet.
Es ist unser Schöpfwerk und unsere Verantwortung.

Unfassbarkeit

Lass mich deine Herrlichkeit sehen!
2.Mose 33,18

Gott zeigt uns seine Güte,
Gott lässt seine Anwesenheit spüren,
Gott deckt seine Hand über uns.

Mensch kann ihn nicht fassen,
Mensch kann ihn nicht sehen,
Mensch kann ihn nicht beherrschen.

Gott will in seiner ganzen Unfassbarkeit
geglaubt sein.

Schirm

Die Barmherzigkeit des HERRN hat noch kein Ende, sondern sie ist alle Morgen neu und deine Treue ist groß.
Klagelieder 3,22-23

Gott ist mein Teil,
sagt meine Seele,
darum will ich auf ihn hoffen.
Sein Schirm spannt sich
jeden Morgen neu
über mich,
so dass ich nicht
wie ein begossener Pudel
durch Tag und Leben stolpere.

Ewige Wahrheit

Der HERR ist freundlich, und seine Gnade währet ewig und seine Wahrheit für und für.
Psalm 100,5

In der Elberfelder Übersetzung heißt der gleiche Vers ziemlich unterschiedlich:

Denn gut ist Jahwe; seine Güte währt ewiglich, und seine Treue von Geschlecht zu Geschlecht.

Gut ist Gott,
gütig und treu.
Das ist seine ewige Wahrheit.