Umkehr

Wendet euch zu meiner Zucht! Siehe, ich will euch meinen Geist hervorströmen lassen, will euch kundtun meine Reden ( Sprüche 1,23 )

Kehrt um zu meinem Wort!

Aus Gottes Wort weht sein Geist,
er lässt es uns hören,
lehrt uns, es zu erkennen und
danach zu handeln.

Kehrt um, und ihr werdet es erfahren!

Sprüche 1:23

Umkehr

https://www.bible.com/de/bible/58/pro1

Zuversicht

 Fürchte dich nicht vor plötzlichem Schrecken, noch vor der Verwüstung der Gesetzlosen, wenn sie kommt; denn Jehova wird deine Zuversicht sein, und wird deinen Fuss vor dem Fange bewahren ( Sprüche 3:25 )

Tiefes Erschrecken
trifft uns meistens unvorbereitet,
verwüstet unser Inneres,
lässt es in den Grundmauern erzittern:

Fürchte dich nicht vor plötzlichem Schrecken,
noch vor der Verwüstung durch Skrupellose,
wenn sie kommt,

denn Gott ist zur Stelle,
verhindert, dass du dich
im Fangnetz des Jägers verfängst.

Er ist Zuversicht,
vermittelt Zuversicht,
und wird zur Zuversicht.

Lass durch Erschrecken diese Grundmauer
nicht durch den Skrupellosen verwüsten!

Sprüche 3:25

https://www.bible.com/de/bible/58/pro3

Sonnenkönige

 Bis wann, ihr Einfältigen, wollt ihr Einfältigkeit lieben, und werden Spötter ihre Lust haben an Spott, und toren Erkenntnis hassen ( Sprüche 1,22 )

Irgendwann ist die Uhr abgelaufen,
dann hat alle selbsverschuldete Dummheit
ein Ende und das Gold eines jeden Sonnenkönigs
schmilzt im Lichte Gottes dahin.

Sprüche 1:22

https://www.bible.com/de/bible/58/pro1

Zutrauen

 Alle Rede Gottes ist geläutert; ein Schild ist er denen, die auf ihn trauen ( Sprüche 30:5 )

Gott spricht zu uns.
Wir müssen ihm nur trauen,
dass er uns zutraut,
es zu verstehen;

und uns selbst trauen,
dass wir sein Wort hören
und verstehen,
was er uns sagen will.

Ob wir dann entsprechend handeln,
liegt bei uns.

Gib dein Herz

 Gib mir, mein Sohn, dein Herz, und lass deine Augen Gefallen haben an meinen Wegen ( Srüche 23,26 )

Gib mir dein Herz!
Auf Gott zu hören,
ist keine Pflicht,
es ist reine Freiwilligkeit.

Gott bittet um unser Herz.
Wer es ehrlich gibt,
findet das Himmelreich.

Sprüche 23:26

https://www.bible.com/de/bible/58/pro23

Wasserbäche

 Gleiche Wasserbächen ist eines Königs Herz in der Hand Jehovas; wohin immer er will, neigt er es ( Sprüche 21,1 )

Bäche brauchen ein Bachbett,
in dem das Wasser gesammelt
und geleitet wird,
ansonsten werden sie
zu keinem wasserspendenden Bach.

Gottes Wort,
seine Erkenntnis,
seine Weisheit,
sammelt uns,
damit wir
zu seinem Wortstrom
werden können.

Ob wir zum stillen Wasser,
zum reißenden Fluss,
zum Wildwasser,
zum Brackwasser oder
zum wohlgeleiteten Wortfluss werden

hängt davon ob,
ob wir uns der leitenden Hand des
Kanalbauers anvertrauen.

Wie ein Bach ein Bachbett braucht,
so brauchen wir Gottes Wort und Wirken,
das uns leitet.

Sprüche 21:1

https://www.bible.com/de/bible/58/pro21

Aufwachen

 Liebe nicht den Schlaf, damit du nicht verarmest; tue deine Augen auf, so wirst du satt Brot haben ( Sprüche 20,13 )

Wer die Chancen verpasst im Leben,
nicht aus den Puschen kommt,
sich vertendelt, vertrödelt,
zerträumt, verschläft,
sich auf die bequeme Seite schlägt,
verarmt.

Tue deine Augen auf,
komm in die Gänge,
bestell dein Feld,
so wirst du satt Brot haben.

Sprüche 20:13

https://www.bible.com/de/bible/58/pro20