Ungemach

Denn er hat doch zu uns nach Babel gesandt und gesagt: „Es wird lange dauern; baut Häuser und wohnt darin und pflanzt Gärten und esst ihre Früchte!“
Jeremia 29,28

Mit dem Ungemach muss man sich nicht anfreunden,
aber dennoch sich mit ihm arrangieren,
da es lange dauern kann,
bis es vorüber ist und man
ansonsten die Kraft verliert,
zu hoffen und zu überleben.

Böse Wolf

Reiße mich nicht fort mit den Gottlosen und mit denen, die Frevel tun, die friedlich reden mit ihren Nächsten, aber Böses in ihrem Herzen haben!
Psalm 28, 3

Es ist ratsam,
hinter die Fassade zu schauen,
damit der böse Wolf,
der Kreide gefressen hat,
dich nicht verführen kann und
mit ins Dunkel reißt.

Lebenswerk

So errichte denn die Wohnung nach ihrem Bauplan, wie er dir auf dem Berg gezeigt worden ist!
2.Mose 26,30

Niemand lebt umsonst.
Gott wendet sich an jeden von uns,
um uns unsere Mission verständlich zu machen:

Mach dich auf, erkenne und
wirke dein Lebenswerk!
Nach meinem Plan, nicht nach deinem.

Schutzmauer

Denn du bist eine Feste gewesen dem Armen, eine Feste dem Dürftigen in seiner Bedrängnis, eine Zuflucht vor dem Regensturm, ein Schatten vor der Glut; denn das Schnauben der Gewalttätigen war wie ein Regensturm gegen eine Mauer.
Jesaja 25,4

Gott ist die Schutzmauer,
hinter der wir uns immer verschanzen können.

Geheimnis

Wer wird steigen auf den Berg Jehovas, und wer wird stehen an seiner heiligen Stätte?
Psalm 24,3

Wer wird dereinst vor Gott stehen?
Alle, keiner, je nach dem?

Gewissheit gibt es darüber in diesem Leben nicht.
Es ist Gottes Geheimnis.

Jedoch ist auf gutem Weg derjenige,
der unschuldige Hände hat und reinen Herzens ist,
der nicht falsch ist und nicht betrügt.
(Psalm 24,4)

Findet sich da auch nur einer?

Jubelfest

Juble, Tochter Zion, jauchze, Israel! Freue dich und frohlocke von ganzem Herzen, Tochter Jerusalem! Der HERR hat deine Strafgerichte weggenommen, deinen Feind weggefegt. Der König Israels, der HERR, ist in deiner Mitte, du wirst kein Unglück mehr sehen.
Zephanja 3, 14-15

Gott einfach beim Wort nehmen!
Da bin ich gerne altmodisch.
Gott ist in meiner Mitte!
Jeder Tag ein Jubelfest!