Freund

Der Freund liebt zu aller Zeit, und als Bruder für die Drangsal wird er geboren.
Sprüche 17,17

Gute Freunde kann man an einer Hand abzählen.
Sie sind da, wenn man sie braucht.
Sie gehen einem nicht um den Bart,
sondern sind ehrlich.
Es freue sich jeder, der das Glück hat,
mindestens einen guten Freund zu haben.
Man kann sicher sein,
der Tag wird kommen,
an dem man ihn braucht.

Einflüsterungen

Es ist der Pfad zum Leben, wenn einer Unterweisung beachtet; wer aber Zucht unbeachtet lässt, geht irre.
Sprüche 10,17

Sturheit hat sich noch nie ausgezahlt.
Sich taub zu stellen, verhindert nicht,
dass man im Innersten eine Ahnung hat,
was alles falsch läuft.
Wer nur auf Glück baut,
baut ohne Fundament.
Gott weiß, was er uns einflüstert.
Weise, ihm zu folgen.

Der Ton macht die Musik

Huldvolle Worte sind eine Honigwabe, Süßes für die Seele und Gesundheit für das Gebein.
Sprüche 16,24

Ein freundliches ehrliches Wort erhellt den Tag,
Honig um den Mund schmieren verdunkelt ihn.
Unter Dauerbeschuss verkümmert die Seele,
ohne Streicheleinheiten verhärtet sie.
Oft macht der Ton die Musik,
gibt die Richtung in Moll oder Dur an.

Unzufriedenheit

Die Furcht Jehovas ist zum Leben; und gesättigt verbringt man die Nacht, wird nicht heimgesucht vom Übel.
Sprüche 19,23

Gott macht einen zufrieden und
lässt einen zufrieden durchs Leben gehen.
Unzufriedenheit entsteht durch Gedankengebäude,
in die man Wünsche einmauert,
denen das Sein nicht entspricht.

Narrenhaus

Wenn du den Narren mit der Keule im Mörser zerstießest, mitten under der Grütze, so würde seine Narrheit doch nicht von ihm weichen.
Sprüche 27,22

Narren bleiben Narren,
egal welche Position sie bekleiden.
Narren auch diejenigen,
die den Narren folgen.
Die Welt: ein Narrenhaus!

Beratungsresistenz

Der Kluge sieht das Unglück und verbirgt sich; die Einfältigen gehen weiter und leiden Strafe.
Sprüche 27,12

Manche rennen mit offenen Augen
in ihr Unglück,
das Offensichtliche verdrängend,
beratungsresistent.
Der Katzenjammer folgt auf den Fuß.

Richtige Maß

Denn Wohlstand ist nicht ewig; und währt eine Krone von Geschlecht zu Geschlecht?
Sprüche 27,25

Despoten, sind zeitlich,
Wohlstand ist zeitlich,
Weltreiche steigen auf und steigen ab,
und mit ihnen die Menschen,
die es betrifft.

Diejenigen, die jetzt oben sind,
sollten bedenken,
dass es ein Oben auf Zeit ist,
und dass für sie und ihre Nachfahren
ein Unten kommen wird.

Das hilft, die Dinge in die richtige Relation zu bringen
und das eigene Handeln in das richtige Maß.

Krückstock

Wenn du gehst, wird dein Schritt nicht geengt werden, und wenn du läufst, wirst du nicht straucheln.
Sprüche 4,12

Gott ist der sicherste Rückhalt,
der stabilste Krückstock und
der verläßlichste Scout.
Wer auf ihn allein vertraut,
wird nicht straucheln.

Versuchung

Begehre nicht in deinem Herzen nach ihrer Schönheit, und sie fange dich nicht mit ihren Wimpern!
Sprüche 6,25

Die Versuchung kennt jeden Trick,
um dich zu verführen.
Es bedarf einiger Anstrengung,
ihr sein Herz zu verweigern und
seine Augen vor ihr zu verschließen.

Wie spricht Gott zu mir?

Denn Jehova gibt Weisheit; aus seinem Munde kommen Erkenntnis und Verständnis.
Sprüche 2,6

Weisheit und Erkenntnis –
wer hätte sie nicht gern?
Wie erkennen,
was Gott zu einem spricht?

Sein wie ein Kind,
Gott den Tag bestimmen lassen und
ihn nehmen wie er kommt.

Gold

Weisheit erwerben, wieviel besser ist es als feines Gold, und Verstand erwerben, wieviel vorzüglicher als Silber!
Sprüche 16,16

Verstand ist gottgegeben,
Weisheit kann man nicht mit Gold aufwiegen.
Arm die Menschen,
die nur an das Gold denken.

Überheblichkeit

Denn unter den Menschen ist kein Gerechter auf Erden, der Gutes tue und nicht sündige.
Prediger 7,20

Demut ist angesagt.
Es gibt keinen, der nicht sündigt,
aber viele,
die sich überhaben wähnen.
Das ist keine Überhabenheit,
sondern Überheblichkeit.

Kinder

Wer in seiner Vollkommenheit gerecht wandelt, glückselig sind seine Kinder nach ihm.
Sprüche 20,7

Wer kann schon von sich sagen, dass er alles,
was in seinen Möglichkeiten liegt, getan hat,
um der nachfolgende Generation
ein glückliches Leben zu sichern?

Gegenentwurf

Besser wenig mit der Furcht Jehovas, als ein großer Schatz und Unruhe dabei.
Sprüche 15,16

Es braucht nichts als Ehrfurcht vor Gott,
um ruhig durchs Leben gehen zu können.

Der Gegenentwurf ist die Jagd nach
Reichtum, Anerkennung, Macht,
die einen zum Jäger und Gejagten macht.

Entscheide jeder selbst.

Irrglaube

Wenn du weise bist, so bist du weise für dich; und spottet du, so wirst du allein es tragen.
Sprüche 9,12

Man glaubt sich weise
und ist es doch nicht;
man glaubt sich überlegen
und ist es doch nicht;
man glaubt sich frei von Schuld
und ist es doch nicht.

Am Abgrund

Auf einmal ging er ihr nach, wie ein Ochs zur Schlachtbank geht, und wie Fußfesseln zur Züchtigung des Narren dienen, bis ein Pfeil seine Leber zerspaltet; wie ein Vogel zur Schlinge eilt und nicht weiß, dass es sein Leben gilt.
Sprüche 7,22

Liebe macht blind,
Eifer uneinsichtig,
Sucht hemmungslos.

Alle drei werfen aus dem Gleichgewicht.

Aus seiner Mitte gerissen,
verliert Mensch die Balance
und torkelt dem Abgrund entgegen,
taub für jedes Argument.