Rückkehr nach Eden

Und es wird geschehen an jenem Tage, da werde ich erhören, spricht Jehova: ich werde den Himmel erhören, und dieser wird die Erde erhören; und die Erde wird erhören das Korn und den Most und das Öl; und sie werden Jisreel erhören.
Hosea 2,21

Am Tag der Tage wird Frieden sein,
der Mensch im Einklang sein mit Gott,
mit seinem Nächsten,
mit der Natur.
Rückkehr nach Eden.

Händel

Mein Gott hat dein Königtum gezählt und macht ihm ein Ende.
Daniel 5,26

Gott lässt die Menschen ihre Händel
untereinander selbst austragen.
Oft siegt der Stärkere oder Mächtigere.
Wir haben uns unsere Weltordnung
über Jahrtausende so gebaut.
Wer sich aber über Gott erhebt,
fällt tief.

Aufwachen

Darüber erwachte ich und sah, und mein Schlaf war mir süß.
Jeremia 31,26

Wer kennt das nicht:
Man ist frisch verliebt und
sieht alles mit rosa Brille;
man glaubt sich gesichert und
plötzlich kommt alles ins Rutschen,
man sieht das Gewitter aufziehen,
denkt, es sei noch weit weg und
plötzlich steht man im Regen.
Und die ewig Gestrigen
malen sich die Vergangenheit schön.
Aufwachen von seinen Träumen
kann schmerzhaft sein.

Zuhause

Denn hätten mein Vater und meine Mutter mich verlassen, so nähme doch Jehova mich auf.
Psalm 27,10

Menschen verlassen einen,
lassen einen fallen,
hinterlassen verbranntes Feld.

Gott fängt einen auf,
ist Vater, Mutter,
Zuhause.

Beratungsresistenz

Der Kluge sieht das Unglück und verbirgt sich; die Einfältigen gehen weiter und leiden Strafe.
Sprüche 27,12

Manche rennen mit offenen Augen
in ihr Unglück,
das Offensichtliche verdrängend,
beratungsresistent.
Der Katzenjammer folgt auf den Fuß.

Saubermänner

Schaffe mir, Gott, ein reines Herz, und erneuere in meinem Inneren einen festen Geist!
Psalm 51,10

Nach außen ein Saubermann zu sein,
ist nur Window Dressing,
solange man im Innern ein Schwein ist.
Reinigung fängt im Innern an.

Überfluss

Ihrer Weide gemäß wurden sie satt, und ihr Herz erhob sich; darum haben sie mich vergessen.
Hosea 13,6

Überfluss verleitet zur Überheblichkeit,
Überheblichkeit zu Selbstüberschätzung,
Selbstüberschätzung zu mangelnder Demut.