Wasserbäche

 Gleiche Wasserbächen ist eines Königs Herz in der Hand Jehovas; wohin immer er will, neigt er es ( Sprüche 21,1 )

Bäche brauchen ein Bachbett,
in dem das Wasser gesammelt
und geleitet wird,
ansonsten werden sie
zu keinem wasserspendenden Bach.

Gottes Wort,
seine Erkenntnis,
seine Weisheit,
sammelt uns,
damit wir
zu seinem Wortstrom
werden können.

Ob wir zum stillen Wasser,
zum reißenden Fluss,
zum Wildwasser,
zum Brackwasser oder
zum wohlgeleiteten Wortfluss werden

hängt davon ob,
ob wir uns der leitenden Hand des
Kanalbauers anvertrauen.

Wie ein Bach ein Bachbett braucht,
so brauchen wir Gottes Wort und Wirken,
das uns leitet.

Sprüche 21:1

https://www.bible.com/de/bible/58/pro21

Veröffentlicht von

Deborrah

Spirituelle Pilgerreise zu mir selbst; Auseinandersetzung mit Kirche, Religion, Glaube, Gott, Bibel; Meditatives; Impulse zu den Herrnhuter Losungen / Tageslosungen; Lieber Luther Predigten

2 Gedanken zu „Wasserbäche“

  1. Da ist dann mal ein interessantes Bild der verschiedenen Zeitgeistströmungen gezeichnet und zur Zeit strömt es wohl dank facebook ganz schön heftig, um dann aus unerklärlichen Gründen wieder zu versiegen. Kritiklos in einem Strom mitzuschwimmen ist mir ein Graus, aber es ist so und man selbst kann sich nicht einmal davon ausnehmen.
    Wenn ich auf einen göttlichen Kanalbauer vertrauen könnte, wäre es ja nicht so bedenklich, aber …

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s