Klatsch und Tratsch

Werde nicht ohne Ursache Zeuge wider deinen Nächsten; wolltest du denn täuschen mit deinen Lippen ( Sprüche 24,28 )

Klatsch und Tratsch,
üble Nachrede,
Sheetstorms,
anonyme Hetze,
man fragt sich,
warum das alles?

Welches Bedürfnis der
Klatschbasen und Tratschtanten,
der Verleumder,
der Schadenfreudigen
der Hetzer
bedient es?

Wolltest du denn täuschen?
Vor Gott kann man sich nicht verstecken.

Sprüche 24:28

https://www.bible.com/de/bible/58/pro24

Veröffentlicht von

Deborrah

Spirituelle Pilgerreise zu mir selbst; Auseinandersetzung mit Kirche, Religion, Glaube, Gott, Bibel; Meditatives; Impulse zu den Herrnhuter Losungen / Tageslosungen; Lieber Luther Predigten

2 Gedanken zu „Klatsch und Tratsch“

  1. Ich denke auch sehr oft darüber nach, was sich da so in uns Menschen abspielt, wenn uns der Tratsch-und Klatschtroll auf den Schultern sitzt?
    Man will sich wichtig machen oder interessant, und diese Begierde ist dann meistens stärker, wenigstens in diesem kurzen Moment, als der geläuterte Verstand 😦
    Auch mich erwischt es immer wieder, wo ich mich dabei ertappe, „hirnlos“ irgendwas Dämliches daher zu quatschen.
    Jedoch wird es immer weniger, Dank der Hilfe Jesus und seinem Heiligen Geist 🙂

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.