Gedankenblüten

 Bei der Menge meiner gedanken in meinem Innern erfüllten deine Tröstungen meine Seele mit Wonne ( Psalm 94,19 )

Viele Gedanken wachsen in meinem Kopf,
in allen Farben und Nuancen,
manche schießen ins Kraut,
manche verkümmern,
manche sind Immergrün,
manche Vergissdeinnicht,
und immer gilt:

Bei der Fülle der Gedanken in meinem Innern
erfüllt dein Trost, o Gott, mich mit Ruhe.

Psalm 94:19

https://www.bible.com/de/bible/58/psa.94

Sonnenkönige

 Bis wann, ihr Einfältigen, wollt ihr Einfältigkeit lieben, und werden Spötter ihre Lust haben an Spott, und toren Erkenntnis hassen ( Sprüche 1,22 )

Irgendwann ist die Uhr abgelaufen,
dann hat alle selbsverschuldete Dummheit
ein Ende und das Gold eines jeden Sonnenkönigs
schmilzt im Lichte Gottes dahin.

Sprüche 1:22

https://www.bible.com/de/bible/58/pro1

Unkrautjäten

HERR, neige mein Herz nicht zum Bösen.
Psalm 141,4

Der ganze Vers in der Elberfelder Übersetzung heißt:

Neige nicht mein Herz zu einer bösen Sache, um in Gesetzlosigkeit Handlungen zu verüben mit Männern, die Frevel tun; und möge ich nicht essen von ihren Leckerbissen!

Das Sich-Hin-Reißen-Lassen oder
Das Sich-Gehen-Lassen
Ist die Wurzel aller Verführung zum Unrecht,
eine Unkraut, das man in sich keimen lässt und
versäumt es rechtzeitig mit Stumpf und Stiel auszureißen.
Nur reichzeitiges Unkrautjäten
lässt die gute Saat aufkommen.
Wenn sie erstickt ist,
ist es zu spät.

Fremde Leckerbissen bleiben einem im Hals stecken.

Schamlosigkeit

Du, Herr, bist gerecht, wir aber müssen uns alle heute schämen.
Daniel 9,7

Wir müssen uns schämen vor dir, o Gott,
angesichts unserer Treulosigkeit.
Erachte es als Krankheit,
dass sich der Mensch
nicht einmal über
seine Untreue schämt
und keine Schranke achtet.
Amen.