Wortwunden

Worte, in Ärger, Hass, Unachtsamkeit gesprochen,
haben in der Welt schon viel zerbrochen.

Manche prallen an dir ab,
manche schickten dich ins Grab, bevor es dich so richtig gab.

Der Ton, in dem abweisende Worte klingen.
bringt dich ins Beben und ins Schlingern.

Du kennst ihren Klang,
seitdem dich jemand ins Leben zwang.

Sie haben dich schon früh verstört,
als noch keiner dachte, dass du hörst.

Worte, die bewusst oder nicht,
du dein ganzes Leben nicht vergisst.

Gelangen sie dann unerwartet an dein Ohr,
finden sie in dir ein ungeschütztes Einfallstor.

Wenn sie dich dann so erreichen,
kannst du ihnen nicht entweichen.

Sie lassen deine Welt schmerzvoll erschallen,
Und alle Krücken auseinander fallen.

Worte, in Ärger, Hass, Unachtsamkeit gesprochen,
haben in der Welt schon viel zerbrochen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.