Ewiger Friede

Siehe, wie fein und lieblich ist’s, wenn Brüder einträchtig beieinander wohnen! Denn dort verheißt der HERR den Segen und Leben bis in Ewigkeit.
Psalm 133,1.3

Unzerstückelt heißt der Psalm nach Elberfelder Übersetzung:

Siehe, wie gut und wie lieblich ist es, wenn Brüder einträchtig beieinander wohnen! Wie das köstliche Öl auf dem Haupte, das herabfließt auf den Bart, auf den Bart Aarons, das herabfließt auf den Saum seiner Kleider; wie der Tau des Hermon, der herabfällt auf die Berge Zions; denn dort hat Jahwe den Segen verordnet, Leben bis in Ewigkeit.

Wer kennt den Ort,
an dem Menschen
einträchtig miteinander leben?

Nur auf Gottes Berg ist
ewiger Friede,
Leben bis in Ewigkeit.

Veröffentlicht von

Deborrah

Spirituelle Pilgerreise zu mir selbst; Auseinandersetzung mit Kirche, Religion, Glaube, Gott, Bibel; Meditatives; Impulse zu den Herrnhuter Losungen / Tageslosungen; Lieber Luther Predigten

3 Gedanken zu „Ewiger Friede“

    1. Schön wieder von dir zu hören 🙂 Habe dich eigentlich erst nach Neujahr zurückerwartet.

      Erwarte die gesamte Nachbarschaft heute Abend zum Grünkohlessen, wird also ein umtriebiges Silvester. Bin schon seit gestern am Grünkohlkochen, natürlich nicht aus der Dose… Von mir deshalb nichts Besinnliches oder Rückbesinnliches zu Silvester…

      Wünsche dir den Morgen, Nachmittag, Abend, die Nacht und den Neuen Morgen so, wie du ihn dir wünscht 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s