Zum Verzweifeln

O daß meine Wege gerichtet wären, um deine Satzungen zu beobachten! PSALM 119:5 ELB

Manchmal verzweifeln wir an uns selbst, weil wir Dinge tun, die wir eigentlich nicht wollen und nicht brauchen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.