Sturmtief

Sollte Gott etwas sagen und nicht tun? Sollte er etwas reden und nicht halten? 
4.Mose 23,19
Was Gott sagt, tut er auch.
Oft hat er uns das durch seine Propheten sagen lassen.
Zum Zeichen, dass wir es glauben.
Es ist dann auch so gekommen.
Von Babel bis hin zu Jesu Mission.
Auch Jesus ist uns zum Zeichen geschickt.
Wer nicht glaubt, dass Gott tut, was er sagt,
unterliegt einer verhängnisvollen Selbsttäuschung.
Wer Gottes Wort kennt, und es in den Wind schlägt,
den fegt der Sturm hinweg.
Wir kommen aus dem Sturmtief gar nicht mehr heraus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.